AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Flachgau26-Jähriger lieferte Polizei Verfolgungsjagd

Zwei eingerichtete Straßensperren umfuhr der Mann, indem er auf den Radweg neben der Straße auswich.

© (c) Fuchs Jürgen
 

Eine Verfolgungsjagd von der Stadt Salzburg bis nach Lamprechtshausen lieferte am Montagvormittag ein Autofahrer der Polizei. Die Beamten wollten den Serben im Stadtteil Gnigl anhalten, weil er ihnen bereits bekannt war: Er hat keinen Führerschein. Statt stehen zu bleiben, wendete der 26-Jährige aber seinen Wagen und raste mit weit überhöhter Geschwindigkeit davon, so die Polizei am Dienstag.

Die Beamten fuhren ihm nach und versuchten wiederholt, ihn zu stoppen. Zwei eingerichtete Straßensperren umfuhr der Mann, indem er auf den Radweg neben der Straße auswich. Bei einem Manöver touchierte er einen Streifenwagen und beschädigte diesen. Der Serbe fuhr dann weiter bis nach Lamprechtshausen und von dort zurück nach Oberndorf, wo er den Wagen unversperrt stehen ließ und zu Fuß mit seiner 17-jährigen Begleiterin davonrannte.

Die Polizisten konnten die jugendliche Oberösterreicherin wenig später anhalten und festnehmen. Dabei setzte sie sich heftig zur Wehr und verletzte eine Polizistin. Bei der anschließenden Befragung verweigerte sie jegliche Aussage. Sie wird wegen Widerstands gegen die Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. Den Raser konnte die Polizei bis Dienstagvormittag noch nicht ergreifen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren