Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TirolSkifahrer und Rodlerin schwer verletzt

Eine Urlauberin und ein Einheimischer landeten nach zwei schweren Unfällen beim Wintersport im Spital.

Sujetbild © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Eine 21-jährige Deutsche hat sich Samstagmittag auf der Rodelbahn Astberg in Ellmau (Bezirk Kufstein) beim Rodeln verletzt. Sie geriet laut Polizei über die Rodelbahn hinaus. Ein aufgestelltes Fangnetz konnte sie nicht mehr ganz bremsen, hieß es. Sie erlitt unter anderem Rückenverletzungen. Nach der Erstversorgung wurde sie ins Krankenhaus Kufstein geflogen.

Schon zuvor war es im Skigebiet von Hochkössen (Bezirk Kitzbühel) zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 52-jähriger Skifahrer aus Tirol hat sich Samstagvormittag im Kopf- und Gesichtsbereich schwer verletzt, als er gegen einen Baum prallte. Er war zuvor gestürzt und über den Pistenrand hinausgeschlittert, berichtete die Polizei. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen und im Unfallkrankenhaus Salzburg auf der Intensivstation aufgenommen.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren