Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PinzgauMit Rodel 20 Meter abgestürzt: 44-Jährige schwer verletzt

Laut Polizei hat die deutsche Staatsbürgerin auf der beleuchteten Rodelstrecke nahe der Smaragdgondelbahn ihr Sportgerät verrissen und ist rund 20 Meter über eine Böschung gestürzt.

Sujetbild © Miredi - Fotolia
 

Eine 44-jährige Touristin ist gestern, Dienstag, am späten Nachmittag bei einem Rodelunfall im Oberpinzgau schwer verletzt worden. Laut Polizei hat die deutsche Staatsbürgerin auf der beleuchteten Rodelstrecke nahe der Smaragdgondelbahn ihr Sportgerät verrissen und ist rund 20 Meter über eine Böschung gestürzt. Die Frau kam im Wald zu liegen. Ihre Begleiterin verständigte die Einsatzkräfte.

Die Verunglückte wurde von Pistenrettern der Wildkogelarena und weiteren Mitarbeitern der Wildkogelbergbahnen aus dem steilen Gelände geborgen. Nach der Erstversorgung durch Helfer des Roten Kreuzes und einem Notarzt wurde sie ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Sie hatte über starke Schmerzen im Rücken und in der Brust geklagt.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren