AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wann kommt der Schnee? Frau Holle hält weiter Winterschlaf

Nächste Woche bringt Nebel, Wolken und Sonne, aber kaum Schnee.

Am Montag kann es noch ein wenig schneien
Am Montag kann es noch ein wenig schneien © APA/BARBARA GINDL
 

Zu Beginn der neuen Arbeitswoche fallen gebietsweise noch ein paar Schneeflocken. Bald setzt sich bei einem Mix aus Nebel, Wolken und Sonne aber niederschlagsfreies Wetter durch, prognostiziert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Im Norden und Osten halten sich Restwolken am Montag zunächst noch länger und in der Früh und am Vormittag schneit es auch noch ein wenig. Am Nachmittag klingt der Schneefall dann aber rasch ab und allmählich lockern die Wolken etwas auf. Den ganzen Tag sonnig ist es im Westen und Süden. Der Wind weht meist nur schwach, nur am Alpenostrand bläst noch mäßiger Nordwest- bis Nordwind. Die Frühtemperaturen liegen bei minus zehn bis plus zwei Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei minus ein bis plus sechs Grad, am wärmsten ist es im Südosten.

Über den Niederungen im Norden und Osten halten sich am Dienstag Nebel- und Hochnebelfelder sehr hartnäckig und lösen sich tagsüber kaum auf. Auch im Süden und Südosten gibt es zunächst etwas Nebel, hier stehen die Chancen auf Sonne tagsüber aber deutlich besser. Durchwegs strahlend sonnig ist es abseits des Nebels sowie auf den Bergen. Der Wind weht meist nur schwach. Die Frühtemperaturen erreichen minus zehn bis minus ein Grad, in schneebedeckten Tälern auch bis minus 15 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich je nach Nebel und Sonne zwischen minus ein bis plus acht Grad, mit den höchsten Werten in mittleren Höhenlagen.

Dichte Wolkenfelder

Vor allem in den Regionen nördlich der Donau ziehen am Mittwoch im Tagesverlauf ein paar dichtere Wolkenfelder durch. Meist überwiegt aber in allen Landesteilen der freundliche Wettercharakter. Der Wind weht meist schwach bis mäßig, im Donauraum sowie im östlichen Flachland und am Alpenostrand mitunter auch lebhaft aus West bis Nordwest. Die Temperaturen steigen von morgendlichen minus zwölf bis null Grad auf maximal plus drei bis plus zehn Grad.

Entlang der Nordalpen von Vorarlberg bis ins Mittelburgenland sowie in den südlichen Landesteilen scheint am Donnerstag die meiste Zeit die Sonne. Abseits davon ziehen vor allem in der ersten Tageshälfte mehr Wolkenfelder durch, spätestens am Nachmittag werden aber auch hier die sonnigen Abschnitte länger. Der Wind weht anfangs schwach bis mäßig aus West bis Nordwest und dreht in weiterer Folge auf Ost bis Südost. Frühtemperaturen minus acht bis plus drei Grad, Tageshöchstwerte plus zwei bis plus acht Grad.

Zunächst scheint am Freitag in allen Landesteilen die Sonne. Im Tagesverlauf breiten sich dann von Vorarlberg ausgehend Wolkenfelder ostwärts aus. Bis zum Abend überwiegend sonnig bleibt es dabei im östlichen Flachland. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten mitunter auch lebhaft aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen minus zehn bis minus zwei Grad, Tageshöchstwerte plus zwei bis plus acht Grad.

Kommentare (11)

Kommentieren
eko
0
11
Lesenswert?

Der Schnee kommt

2020 !!!!

Antworten
lieschenmueller
12
51
Lesenswert?

Warum soll er denn herbeigesehnt werden?

Schifahren kann man und ansonsten ist er eher hinderlich.

Zum Beispiel auf den Straßen. Dann kommen wieder die Warnungen und Unfallmeldungen.

Dieses Herbeischreiben (die Kleine Zeitung ist besonders eifrig diesbezüglich) - im Sommer ist es noch widerlicher, nämlich die Frage, wann der Temperaturrekord gebrochen wird, wo eh alles in der Hitze stöhnt - ist müßig.

Es kommt wie es kommt wettermäßig, da haben wir Gott sei Dank noch keinen Einfluss.

Antworten
brosinor
2
10
Lesenswert?

naja....

...unser starker negativer Einfluss ist sehr wohl überall spürbar und ersichtlich!
Nur steuern können wir es zum Glück noch nicht.

Wir würden aber dringend Nässe brauchen, egal in welcher Form.

Antworten
lieschenmueller
4
2
Lesenswert?

@brosinor

Verstehen Sie sich auf Regentanz?

Ansonsten wüsste ich nicht, wer Ihnen für die paar Monate Winter heuer noch helfen kann.

Antworten
ChihuahuaWelpe56
19
10
Lesenswert?

Schifahren kann man .. noch auf dem Gletscher oder dort, wo Schnee extra herangekarrt wurde 😉

Die Erderwärmung tut seine Beitrag .. drives away with 140km/h

Antworten
ChihuahuaWelpe56
25
2
Lesenswert?

Aja hab vergessen .. drives away [..]

with my new Ford Pickup or SUV or my Harley Davidson any other useless vehicle that is just loud!!!

Antworten
lombok
3
14
Lesenswert?

@chihuahua

Na endlich haben wir wieder das Umweltthema erreicht ... Die bösen SUVs usw. Manche Leute schaffen es immer wieder, dieses Thema herbeizuführen ... Unglaublich ...

Letzten Winter waren alle still, weil wir im Schnee versunken sind. Und heuer ist plötzlich alles dem Klimawandel zu schulden. Man kann sich immer alles so richten, dass es passt ... IMMER!

Antworten
ChihuahuaWelpe56
7
1
Lesenswert?

@lom

Ist so! Lies Studien und hör auf, Fakten zu ignorieren!

Antworten
IlMaestroEder
1
14
Lesenswert?

mach ma jetz

einen auf english?

Antworten
Alfa166
5
0
Lesenswert?

Which instead of that

....

Antworten
Butterkeks
47
47
Lesenswert?

...

Wann kommt der Schnee? Na hoffentlich erst wieder im Dezember 2020 wieder.

Antworten