AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

43-Jähriger ins Spital geflogenSturz eines jungen Skifahrers löste Folgestürze aus

Durch den Sturz eines Kindes im obersten Bereich eines Schlepplifts im Skigebiet von Jungholz (Bez. Reutte) haben sich am Sonntag fünf nachkommende Skifahrer verletzt, darunter vier Kinder.

Sujetbild © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Während sich die Kinder leicht verletzten, dürfte sich ein 43-jähriger Mann ärgere Blessuren zugezogen haben, informierte die Polizei. Er wurde mit dem Helikopter in das Krankenhaus Pfronten (Bayern) geflogen.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr beim Schlepplift "Sorgschrofen". Das Kind kam aus unbekannter Ursache zu Sturz und rutschte den Hang hinunter. Dadurch stürzten auch einige weitere Skifahrer, die den Schlepplift benutzten.

Bei weiteren Skiunfällen in Vils (Bez. Reutte) und in Plangeross im Gemeindegebiet von St. Leonhard (Bez. Imst) verletzten sich ein siebenjähriger und ein zwölfjähriger Bub. Der Siebenjährige prallte in Vils mit einer Zehnjährigen zusammen und brach sich dabei das Schienbein. Der Zwölfjährige wurde in Plangeross von einer 27 Jahre alten Frau angefahren, kam zu Sturz und zog sich dabei eine Schlüsselbeinfraktur zu.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren