AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tirol Elfjähriger befreit Burschen aus Lawine

Ein 14-Jähriger wurde vollständig verschüttet, konnte aber mit seiner Hand auf sich aufmerksam machen. Der Unfall endete glimpflich.

WINTEREINBRUCH IN �STERREICH: SITUATION IN KALS AM GROSSGLOCKNER
© (c) APA/EXPA/ JOHANN GRODER
 

Zwei Burschen im Alter von 13 und 14 Jahren sind am Montag in Sillian (Osttirol) von einem Schneebrett erfasst und mitgerissen worden. Der 13-Jährige wurde zum Teil verschüttet, der 14-Jährige vollständig. Der 14-Jährige war aber in der Lage, eine Hand aus dem Schnee zu strecken, sodass der elfjährige Freund der beiden, der unverschüttet geblieben war, den Kopf des 14-Jährigen freilegen konnte.

Das Trio war im Skigebiet Hochpustertal-Thurntaler unterwegs und befuhr kurz nach Mittag freies Skigelände. Als die Burschen in einen rund 35 Grad steilen Hang einfuhren, lösten sie das Schneebrett aus. Der 13-Jährige konnte sich selbst aus den Schneemassen befreien und holte bei einer nahen Liftstation Hilfe, während der Elfjährige bei dem 14-Jährigen blieb. Ein 53-jähriger Liftangestellter grub den 14-Jährigen schließlich aus. Die drei Schüler blieben unverletzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren