AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Salzburg Suche nach vermisstem Wanderer vorerst eingestellt

Der seit dem Nationalfeiertag abgängige 41-Jährige konnte immer noch nicht gefunden werden. Die Suche soll bei besseren Wetterbedingungen fortgesetzt werden.

SUCHE NACH LAWINENOPFER AM HOCHSCHWAB
Trotz Schneefalls wurde die Gegend nach dem abgängigen Mann abgesucht (Sujet) © (c) APA (HEINZ WEEBER)
 

Im Salzburger Pinzgau ist am Freitagabend die Suche nach einem seit dem Nationalfeiertag im Stubachtal vermissten Wanderer vorläufig abgebrochen worden.

Der 41-Jährige aus dem Oberpinzgau war am 26. Oktober zu einer Tour aufgebrochen, hatte aber niemanden über seine geplante Route informiert. Sein Auto wurde später bei der Talstation der Weißsee-Gletscherbahn beim Enzingerboden gefunden.

Seit Montagmorgen suchten Einsatzkräfte von Bergrettung, Feuerwehr und Alpinpolizei die weitläufige Gegend trotz Schneefalls nach dem Mann ab. Wie die Bergrettung berichtete, verlief eine Handypeilung dabei ebenso ohne Ergebnis, wie der Einsatz von Suchhunden und Suchflüge mit Drohnen und Hubschraubern. Am Freitag wurde auch noch die Wasserrettung herangezogen, doch auch deren Suche blieb ergebnislos.

Der Einsatz soll nun - in Abstimmung mit der Polizei - in einigen Tagen bei besserer Witterung fortgesetzt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren