AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In letzter SekundeBegleiter rettete Wanderer vor Sturz in den Tod

Der Mann drohte am Kleinen Pyhrgas 200 Meter in die Tiefe zu stürzen.

© APA
 

Nur knapp dürfte am Samstagnachmittag ein Wanderer am Kleinen Pyhrgas (2.023 Meter) bei Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf) dem Tod entronnen sein. Wie der "ORF Oberösterreich" am Sonntag berichtete, war der Mann plötzlich gestürzt und drohte 200 Meter über abschüssiges Gelände abzustürzen. Seinem Begleiter gelang es gerade noch, den Mann festzuhalten - und ihm dadurch wohl das Leben zu retten.

Wie Georg Schürrer von der Bergrettung Spital am Pyhrn zur APA sagte, dürfte sich der Bergsteiger bei dem Unfall jedoch eine offene Wunde zugezogen haben. Andere Wanderer - darunter ein Bergretter aus dem Ort und zwei Ärzte - halfen, den Verletzten zu versorgen und die Rettung zu koordinieren. Ein Hubschrauber barg den Verunglückten und flog ihn ins Krankenhaus. Die Bergrettung selbst konnte kurz nach der Alarmierung wieder einrücken.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren