Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue StudieWorin die Österreicher die größten Bedrohungen sehen

Umfrage für Verteidigungsministerium: Staat soll mehr Geld in den Umweltschutz investieren, aber auch für das Bundesheer. Letzteres wird primär als Katastrophenhelfer wahrgenommen.

Hochwassereinsatz in Kärnten
Das Bundesheer im Hochwassereinsatz in Kärnten © APA/BUNDESHEER/GORUP
 

Den durch die Erderwärmung ausgelösten Klimawandel sehen die meisten Österreicher als die für sie derzeit größte Bedrohung. 61 Prozent der Befragten einer aktuellen Studie des "market instituts" im Auftrag des Verteidigungsministeriums sehen sich dadurch „stark“ oder „eher bedroht“. Danach folgen die Bedrohung durch steigende Preise (48 Prozent), die Verbreitung von Falschinformationen, also "Fake News" (47 Prozent) und große Naturkatastrophen (40 Prozent). Die Zuwanderung nach Österreich sehen 35 Prozent der Befragten als Bedrohung. Szenarien wie „Krieg in Europa“ und „Zerfall der EU“ rangieren ganz am Ende dieser Liste.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ichbindermeinung
20
5
Lesenswert?

die Bürger sollen das bitte mit einer Volksabstimmung selbst entscheiden

einfach bitte die Bürger als Eigentümer u. Zahler selbst mittels einer Volksabstimmung entscheiden lassen, ob sie zusätzliche Milliarden von ihrem Steuergeld zum Ankauf von Kriegswaffen wie Abfangjäger/Panzer/Kanonen ausgeben wollen oder nicht und ob sie die Einführung einer Milliardenbelastungssteuer z.B. unter dem Titel CO2/CO2Import/Klima/Plastik genehmigen oder nicht und ob sie aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen wollen oder nicht....Man wird sich schon entscheiden müssen: Steuerreform, höhere Pensionen, höheres Pflegegeld, Bekämpfung der Armut oder höhere Militärausgaben/Klimasteuern.....

heku49
11
18
Lesenswert?

Die Bürger können gar nichts entscheiden

Die Politik MUSS entscheiden. Auch wenn es unpopulär ist. Und Wählerstimmen kostet. Kilometerabhängige Autobahnmaut, Öffi-Jahresticket um 365 Euro für alle Bundesländer. JETZT.