AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Anzeige erstattetFrauen attackiert, weil sie "nur in ihr Handy schauten"

"Die Frauen schauen die ganze Zeit ins Handy und wenn ich sage, dass sie aufhören sollen, haben sie das auch gefälligst zu machen", sagte 37-jähriger Angreifer.

Sujetbild
Sujetbild © (c) WavebreakMediaMicro - Fotolia
 

Ein 37-Jähriger ist am späten Mittwochnachmittag in Wien-Brigittenau ohne ersichtlichen Grund auf der Straße auf Frauen losgegangen. Laut Polizeisprecherin Irina Steirer war eine 34-Jährige kurz vor 17.30 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof Traisengasse und hörte auf ihrem Mobiltelefon Musik. Als sie an einem ihr Unbekannten vorbeiging, versuchte er, ihr mit der Faust ins Gesicht zu schlagen.

Die Passantin konnte gerade noch ausweichen und beobachtete im Anschluss, dass der Mann einer weiteren Frau (32) mit der Faust ins Gesicht zu schlagen versuchte. Die beiden Opfer alarmierten die Polizei. Unterdessen gingen zwei Zeugen dem Täter nach und beobachteten, wie er drei weitere Frauen zu schlagen versuchte. Neben der 34- und der 32-Jährigen wurde auch eine 40-Jährige identifiziert.

Der 37-jährige Österreicher wurde festgenommen und zeigte sich laut Polizei uneinsichtig: "Lächerlich, dass ich aufgehalten werde. Die Frauen schauen die ganze Zeit ins Handy und wenn ich sage, dass sie aufhören sollen, haben sie das auch gefälligst zu machen", lautete seine Verantwortung. Er wurde angezeigt.

Kommentare (8)

Kommentieren
Henry44
0
13
Lesenswert?

Welche Narren hier frei herumlaufen!

Ohne einen schweren psychischen Defekt oder Drogen ist so ein Verhalten unmöglich.

Antworten
Jilek Andrea
0
1
Lesenswert?

Schutz

Experten geben den Rat das Handy als Schutz zu verwenden oder zu schreien,oder Alarmsignal auszulösen. Wenn ein Angreifer das Ziel hat zu zerstören oder schlimmer Angreifer,kann man wenn möglich nur flüchten.Angreifer, Täter, Kriminelle Verbrecher,Pädosexuelle Männer und Frauen,sind sehr emphatie fähig,sie wissen natürlich was ihre ausgesuchten Menschen die sie zerstören wollen, oder belästigen, für Abwehrstrategie verwenden,den wenigsten Kriminellen schreckt dass ab, vorallem auch weil sie auch wissen dass sie sich mit Alkohol Ausrede etc.bei Polizei und Tribunal ,herausreden können.
Also es gibt keinen Schutz.

Antworten
tannenbaum
6
15
Lesenswert?

Der

Typ gehört mindestens zwanzig Jahre in eine geschlossene Anstalt!

Antworten
Jilek Andrea
1
2
Lesenswert?

Lebenslang

Ich würde sagen lebenslang,wenn sie entlassen werden sind sie noch gefährlicher!

Antworten
catdogbeba
2
44
Lesenswert?

Die Anzeige

wird ihn wohl nicht daran hindern am nächsten Tag weiterzumachen.

Antworten
Hildegard11
3
90
Lesenswert?

Leider...

....gibt es immer mehr solche Gestörte.

Antworten
1570225fec6f6870a26729cba270f51b
43
11
Lesenswert?

Ja, gleich 5 innerhalb kurzer Zeit.

Das Handy nimmt echt überhand.

Antworten
Mockingjay1
4
62
Lesenswert?

Nicht witzig!

Finden Sie es O.k., wenn jemand (hier ein Mann), anderen Personen (hier Frauen) einfach ins Gesicht zu schlagen versucht? Ob diese jetzt auf ihr Handy schauen (ist übrigens ihre eigene Entscheidung!) oder auf einer Bank sitzen und die Sonne genießen, oder ob sie ein Buch lesen!! Ich denke, dass so eine Aktion schon überaus merkwürdig ist uns sicher nicht ganz "normal".

Antworten