AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VenedigWelser sprang in Canal Grande: Von Polizei gerettet

Betrunkener 48-Jähriger wurde bestraft und aus der Lagunenstadt ausgewiesen.

© APA/AFP/MIGUEL MEDINA
 

Ein Oberösterreicher ist am Mittwochnachmittag unweit der Vaporetti-Haltestelle San Toma in den Canal Grande in Venedig gesprungen und hat damit für Aufregung gesorgt. Der betrunkene 48-Jährige begann im Kanal zu schwimmen, geriet jedoch laut Zeugen des Geschehens in Schwierigkeiten, weil er unter anderem ein Plastiksackerl mit seiner Brieftasche am Handgelenk befestigt hatte.

Alarmierte Polizisten warfen dem aus Wels stammenden Touristen einen Schwimmreifen zu und holten ihn an Bord ihres Bootes. Er sei ins Wasser gesprungen, weil ihm heiß geworden wäre, rechtfertigte sich der Oberösterreicher, wie die Polizei in Venedig auf APA-Anfrage berichtete.

Der Sprung in den Kanal Grande kommt dem Touristen teuer zu stehen. Er hat eine Strafe in Höhe von 550 Euro zu entrichten. Zusätzlich wurde er zwei Tage lang aus der Innenstadt Venedig verbannt.

Der Oberösterreicher ist der dritte Tourist, der seit Anfang Juli einen Ausweisungsbefehl aus der Stadt erhalten hat, weil er in einen Kanal gesprungen ist. Am 1. Juli waren zwei Touristen abends von der Rialto-Brücke gesprungen und von der Polizei bestraft und ausgewiesen worden. "Touristen müssen die Stadt Venedig respektieren. Wer sich nicht angemessen verhalten kann, darf nicht zurückkehren", kommentierte der Bürgermeister von Venedig die Ausweisung der beiden Touristen

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
0
0
Lesenswert?

Die Strafe könnte ruhig höher sein,

es gibt sie noch die Bürgermeister, die auf ihre Stadt schauen !

Antworten
styrianprawda
1
29
Lesenswert?

Unfassbar

Wie besoffen muss man sein, dass man in diese Brühe springt?

Die ist ja schlimmer als die Mur in Graz. Und das soll was heißen.

Antworten
Sam125
0
4
Lesenswert?

Warum soll die Mur so schlimm sein?

im Gegensatz zum Meer um Venedig herum, kann man in der Mur seit so 20 Jahren, sehrwohl schwimmen, aber das ist wegen der momentanen Strömung und der Wasserstrudel natürlich noch nicht überall empfehlenswert! Durch das neue Murkraftwerk wir die Mur langsamer werden, aber immer kalt bleiben!

Antworten
lombok
23
10
Lesenswert?

War sicher schon wieder ein Kreuzfahrtschiff schuld ... :-)

:-)

Antworten
styrianprawda
6
13
Lesenswert?

@lombok

Und was ist schuld an Ihrem Posting?
Die heute nicht herrschende Hitze sicher nicht.

Antworten
lombok
10
5
Lesenswert?

@styrianprawda

Was habe ich Ihnen denn getan, dass Sie so gehässig schreiben. Da könnte man die nicht vorhandene Hitze ja auch bei Ihnen verantwortlich machen und den Ball zurück spielen.

Antworten
brosinor
6
19
Lesenswert?

Selfi

Ich hoffe er hat noch schnell ein Selfi machen können.
Ansonsten wäre die Aktion ja fürn Hugo......

Antworten
kernh
0
0
Lesenswert?

Selfi

Ihr Komnentar ist flüssiger als Wasser.....nämlich überflüssig.

Antworten