AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abfahrten gesperrtAb heute gelten Abfahrverbote auf A10 in Salzburg

Ab heute sind an den Reisewochenden fast alle Autobahnabfahrten auf der Tauernautobahn (A10) für den Urlauberverkehr gesperrt. Auch in Tirol gelten Fahrverbote.

SALZBURG: REISEWOCHENENDE - LAND SALZBURG SPERRT FAST ALLE ABFAHRTEN AUF A10
Ab heute gelten Abfahrverbote auf A10 in Salzburg © APA/FMT PICTURES/WOLFGANG MOSER
 

Die sommerliche Reisewelle rollt durch Österreich: Um unerwünschten Ausweichverkehr auf das Landesstraßennetz zu den Spitzenzeiten zu vermeiden, sperrt das Land Salzburg an den Wochenenden von 13. Juli bis 18. August nahezu alle Autobahnabfahrten auf der Tauernautobahn (A10) für den Urlauberverkehr

Die Sperren gelten jeweils am Samstag und am Sonntag von 6 bis 20 Uhr und betreffen alle Abfahrten auf den 93 Autobahnkilometern zwischen Puch-Urstein bei Hallein und Sankt Michael im Lungau. Erlaubt ist der Ziel- und Quellverkehr, Salzburger und Gäste, die in der Umgebung ihre Unterkunft gebucht haben, können problemlos abfahren. Urlauber auf der Durchreise werden von der Polizei zurück auf die Autobahn geschickt.

Die angekündigte Totalsperre der beiden Autobahnabfahrten in Puch-Urstein (in Richtung Norden) und in Kuchl (in Richtung Süden) für sämtliche Fahrzeuge - also auch die von Einheimischen und Lieferanten - soll nach wie vor bei Bedarf in Kraft treten. Auch die Durchfahrtssperren der Gemeinden Grödig und Wals im Flachgau bleiben bestehen.

Fahrverbote in Tirol

Die in Tirol verhängten Fahrverbote betreffen einige Landesstraßen nach den Autobahnausfahrten im Großraum Innsbruck und dem Wipptal - und zwar an Wochenenden bis 15. September jeweils von Samstag 7 bis Sonntag 19 Uhr sowie vom 14. August 7 Uhr bis 18. August 19 Uhr.

Weitere Regelungen gelten für die Bezirke Kufstein im Unterland und Reutte im Oberland seit 6. Juli: Die Fahrverbote rund um die, vom Verkehr ohnehin stark belastete, Festungsstadt Kufstein betreffen die Ausfahrt Kirchbichl und die Gemeindestraße zum Krankenhaus bei der Autobahnabfahrt Kufstein-Süd. Insgesamt fünf Dosierampeln werden unter anderem bei der Landesstraße B171, der Tiroler Straße, der Walchseestraße (B 172) und der Wildbichlerstraße (B 175) zum Einsatz kommen.

In Reutte werden die Fahrverbote für den Durchzugsverkehr bei den Abfahrten Reutte-Nord und Vils gelten. Von den Fahrverboten ausgenommen sei wie immer der Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

MB75
30
13
Lesenswert?

Eigentor

Völlig irrational, wie Regionen, die vom Tourismus leben und/oder darauf angewiesen sind, hier handeln...
Der Tourist wird es sich merken und seine Schlüsse für den Winterurlaub daraus ziehen - und dann kommt das große Gejammere!

Antworten
kropfrob
0
2
Lesenswert?

Ich finde das ...

... absolut gerechtfertigt, wer auf der Durchreise ist, soll ausschließlich das höchstrangige Staßennetz benutzen. Allerdings nur unter folgender Bedingung: Behörden, ASFINAG etc. sorgen dafür, dass an diesen Wochenenden keine (und ich meine wirklich *absolut keine*) Baustellen das zügige Vorankommen behindern.

Antworten
crawler
6
31
Lesenswert?

Ich glaube dass auch Touristen

froh sind, wenn sie in den betroffenen Gemeinden auf Urlaub sind, in einer vertretbaren Zeit und ohne Stress die Hauptstrasse überqueren können. Von den Abgasen ganz abgesehen. Ausserdem: wenn jemand dort urlaubt, ist ihm ja die Zu- und Abfahrt erlaubt.
Die Auto-Reisenden sind nach einer gewissen Zeit aus dem Stau heraussen, die Bewohner müssen den Lärm und Gestank aber den ganzen Tag (Tage) aushalten.

Antworten
MB75
9
12
Lesenswert?

Die Geister, die ich rief...

... werd‘ ich nun nicht mehr los.
Klar, es muss eine Lösung gefunden werden, aber die Urlauber und andere nicht einheimische Autobahnbenutzer dürfen für die Benutzung der Autobahnen bereits die Vignette kaufen und für einen Teil in Tirol und Salzburg Streckenmaut bezahlen, dafür verwehren diese Bundesländer Ihnen den freien Willen und zwingen sie, nicht abzufahren und folglich müssen sie schlimmstenfalls auf Autobahnen teuer tanken oder essen!
Ist das Ihrer Meinung nach korrekt, wenn ma so mit potentiellen Devisenbringern umgeht? Sollte man sich nicht von seiner besten Seite präsentieren?
Ich werde diese Regionen, in denen man als Durchreisender unerwünscht ist, jedenfalls meiden und Tagesausflüge ab nun in anderen Gegenden gestalten, das beinhaltet natürlich auch meine Schiausflüge im Winter!

Antworten
pesosope
14
9
Lesenswert?

Sehr gut

fliegen sollen wir nicht, weil es ja so umweltschädlich ist, autofahren auch nicht, weil es ja umweltschädlich ist und der Verkehr überhand nimmt. Was bleibt dann für den Urlaub über.....daheim bleiben, in den eigenen 4 Wänden. Und selbstverständlich auch all die anderen Menschen aus all den anderen Ländern. Sehr gute Idee, so kann man die Wirtschaft am Leben halten und die Politik ist zufrieden .....zumindest 3 Tage, dann wachen sie auf.

Antworten
Amadeus005
1
4
Lesenswert?

Dann wird halt Geld anders ausgegeben

Aber mehr Kleidung und Konsumgüter sind halt auch nicht gut für die Umwelt ...

Antworten
waggef
24
9
Lesenswert?

Recht so!

Wenn die germanischen Nachbarn Freitag, Samstag und Sonntag meiden, dann stehen sie auch nicht im Stau. So einfach ist das! Aber so g‘scheit sind sie halt nicht. Selber schuld 😆

Antworten
ctsch
5
3
Lesenswert?

In der Hauptsaison

kann man in den Hotels 1. nur Samstag und Sonntag anreisen 2. Nur wochenweise buchen. Also wo ist der Sinn wenn MANN z. B. Mittwoch fährt?

Antworten
migs
1
5
Lesenswert?

Umdenken

...einfach etwas flexiebler werden ! - eine andere Unterkunft buchen - ev. auch einmal in einem anderen Ort und sich nicht immer nur verbissen auf ein Quartier versteifen dann werden die sog. "Wochenquartiervermieter" auch flexiebler werden müssen..

Antworten
Goldfinger
2
1
Lesenswert?

ev. auch einmal in einem anderen Ort...

werd ich auch machen - aber mit Sicherheit nicht mehr in Tirol oder Salzburg

Antworten
minerva
9
14
Lesenswert?

so gscheit waggef...

ist dein Kommentar auch wieder nicht

Antworten
vandiemen
24
6
Lesenswert?

Uiii.....

...da werden sich unsere Teutschen und Pasta liebenden Nachbarn fürchterlich beschweren. 😉😉

Antworten
migs
4
14
Lesenswert?

.

... bitte wenigsten ein bisschen auf die Rechtschreibung achten - so etwas tut schon weh 😭

Antworten