AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

An den ReisewochenendenLand Salzburg sperrt fast alle Abfahrten auf A10

Die Sperren gelten jeweils am Samstag und am Sonntag von 6.00 bis 20.00 Uhr und betreffen alle Abfahrten auf den 93 Autobahnkilometern zwischen Puch-Urstein bei Hallein und Sankt Michael im Lungau.

Sujetbild © APA/FRANZ NEUMAYR
 

Das Land Salzburg wird heuer im Sommer an den kommenden sechs Reisewochenenden von 13. Juli bis 18. August nahezu alle Autobahnabfahrten auf der Tauernautobahn (A10) fix für den Urlauberverkehr sperren. Ursprünglich war angekündigt worden, die Maßnahme gegen den Ausweichverkehr bei großen Staus nur bei Bedarf und nur stundenweise anzuwenden.

Die Sperren gelten jeweils am Samstag und am Sonntag von 6.00 bis 20.00 Uhr und betreffen alle Abfahrten auf den 93 Autobahnkilometern zwischen Puch-Urstein bei Hallein und Sankt Michael im Lungau. Erlaubt ist der Ziel- und Quellverkehr, Salzburger und Gäste, die in der Umgebung ihre Unterkunft gebucht haben, können problemlos abfahren. Urlauber auf der Durchreise werden von der Polizei zurück auf die Autobahn geschickt.

Wie das Büro des zuständigen Landesrats Stefan Schnöll (ÖVP) mitteilte, habe die fixe Regelung zwei große Vorteile: Zum einen lassen sich die Sperrzeiten zeitgerecht in die Navigationsgeräte der Autofahrer einspeisen. Diese bieten dann keine Ausweichmöglichkeiten mehr an, wenn es auf der A10 staut. Zum anderen hätten stundenweise Sperren bei den Mitarbeitern der Asfinag für einen enormen Mehraufwand gesorgt. Sie hätten die entsprechenden Hinweistafeln vor jeder Ausfahrt immer wieder kurzfristig auf- und wegstellen müssen.

Die vor rund zwei Wochen angekündigte Totalsperre der beiden Autobahnabfahrten in Puch-Urstein (in Richtung Norden) und in Kuchl (in Richtung Süden) für sämtliche Fahrzeuge - also auch die von Einheimischen und Lieferanten - soll nach wie vor bei Bedarf in Kraft treten. Auch die Durchfahrtssperren der Gemeinden Grödig und Wals im Flachgau bleiben bestehen. Salzburg will mit der Maßnahme die durchreisenden Touristen auch bei Staus auf der Tauernautobahn halten und damit die Anrainergemeinden entlasten.

Steiermark winkt ab

Vergleichbare Maßnahmen seien in der Steiermark nicht geplant, betonte ein Sprecher von Verkehrslandesrat Anton Lang (SPÖ). Der Urlauberverkehr hat nicht diese Ausmaße wie in Tirol oder Salzburg.
Lokal immer wieder Thema sind Maßnahmen, um den Schwerverkehr über die B320 im Ennstal einzudämmen.  

 

Kommentare (12)

Kommentieren
stgt4243
4
2
Lesenswert?

Autobahnzwang auf A10

Erst haben die"Deutschen"den Österreichern durch Urlauber zum Wohlstand verholfen,und nun will man sie-da es Ihnen gut geht-durch drasstische Massnahmen vertreiben!
Seit den 60iger Jahre fahre ich mit Familie nach Kärnten in den Urlaub;meist über Radstadt-Obertauern-Katschberg-Liesertal-Spittal bis Villach.Sollte dies dieses Jahr nicht möglich sein die A10 ab Puch Urstein Süd zu verlassen,werde ich auf meine alten Tage diese Republick nicht mehr besuchen.
Die Fremdenverkehrsverbände,Gastronomie etc. werden da auch noch ein Wörtchen mitreden!
Grüsse aus dem schönen Deutschland

Antworten
heku49
3
6
Lesenswert?

Und wann schliesst sich Kärnten an?

Wäre auch gut!

Antworten
Amadeus005
0
1
Lesenswert?

Kontingent

Ich wäre für ein Stundenkontingent am Walserberg. Von mir aus mit vorabreservierung für 20€/reservierter Stunde.

Antworten
1570225fec6f6870a26729cba270f51b
8
2
Lesenswert?

"heuer im Sommer an den kommenden sechs Reisewochenenden von 13. Juli bis 18. August"

Damit es auch der Dümmste kapiert oder weil die Putzfrau den Text geschrieben hat?

Antworten
brosinor
5
13
Lesenswert?

Endlich!

Passt!

Antworten
redbull
4
9
Lesenswert?

Ich frage mich,

wie das kontrolliert wird, wenn durchreisende Touristen behaupten, sie fahren zu Verwandte in Salzburg oder sie haben in der Umgebung gebucht.

Antworten
Amadeus005
1
2
Lesenswert?

Das Volk bekommt die Gesetze, die es will

Oder ein paar Obergescheite. Dann halt Abfahrt nur mit beglaubigter Buchungsbestätigung, die mindestens 3 Tage alt ist und nicht verfügbar. Um zu vermeiden, dann man im Stau ein Quartier für die nächste Abfahrt bucht.

Antworten
tturbo
5
3
Lesenswert?

Es lügt nicht jeder,

?

Antworten
100Hallo
7
5
Lesenswert?

gesetz

Gilt das auch für Autos mit österreichischen Kennzeichen?

Antworten
gerbur
6
14
Lesenswert?

@100Hallo

Na klar! Ziel- und Quellverkehr ist auch allen erlaubt! Nur Durchfahren ist verboten!! Sehr sinnvolle Regelung!

Antworten
100Hallo
5
3
Lesenswert?

Gesetz

wird mir nun als Österreicher vorgeschrieben welche Straße ich nehmen muß?

Antworten
Ichweissetwas
2
7
Lesenswert?

Sehr sehr gut,

Stadtpolitiker, die auch an die Einheimischen denken bzw. mitdenken, mit Hausverstand !!

Antworten