AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Millionenkosten am PrangerFür die berittene Polizei heißt es weiter warten

Fragen zu Kosten wurden vorerst im Innenministerium nicht beantwortet. Evaluierungen laufen. Laut einem Medienbericht würden sich die Kosten für die berittene Polizei auf 2,5 Millionen Euro belaufen.

++ THEMENBILD ++ BERITTENE POLIZEI
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

Das Projekt "Berittene Polizei" löst derzeit im Innenministerium nicht gerade Kommunikationsfluten aus. "Das Projekt läuft und wird evaluiert", sagte Ressortsprecher Christoph Pölzl am Freitag auf APA-Anfrage. Fragen zu Kosten "werden nicht kommentiert". Damit gab es auch keine Stellungnahme zu einem Bericht des "Kurier", wonach die Reiterstaffel bisher knapp 2,5 Millionen Euro gekostet hat.

Der "Kurier" (Freitagsausgabe) berief sich in seinem Bericht auf "mehrere hochrangige Polizeibeamte". Dazu kamen demnach laufende Kosten von einer Million Euro inklusive Personal im ersten Jahr, hieß es unter Berufung auf eine Berechnung des Bundeskriminalamts. Auch diese Zahlen würden evaluiert.

Kritik vom Chef der Polizeigewerkschaft

Kritik übte jedenfalls der Chef der Polizeigewerkschaft, Reinhard Zimmermann, von der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG): "Für 2,5 Millionen Euro hätte man für die Bediensteten 14.500 neue Overalls oder 60.000 der benötigten neuen Poloshirts kaufen können. Oder um es überspitzt zu formulieren: 1,2 Millionen Liter Farbe zum Ausmalen unserer dringend renovierungsbedürftigen Inspektionen", zitierte ihn das Blatt.

 

Kommentare (12)

Kommentieren
fortus01
1
0
Lesenswert?

i hob's euch schon damals gsogt,

die Bayrische Polizei hat nicht alle Fotos übermitteln, die, wo man sieht wie der Herbert herunter gefallen ist, haben sie uns vorenthalten.

Antworten
umo10
0
4
Lesenswert?

Lipizzaner

Also wenn beritten, dann österreichische Paradepferde;-)

Antworten
MoritzderKater
3
23
Lesenswert?

Herr Kikeriki.....

..... hätte sich die Pferde als Privatvergnügen leisten sollen!!! Wie kommen wir Steuerzahler dazu, diese Marotte oder besser gesagt diese Eskapade, finanzieren zu müssen.

Verantwortungsgefühl muss ein Minister also nicht haben?
Hauptsache er bedient sich am Steuertopf!

Antworten
selbstdenker70
7
13
Lesenswert?

...

Was bitte kostet bei ein paar Pferden 2,5 Mio?? Und eine Mio pro Jahr??? Ein Bekannter hat 5 Pferde in einer Koppel, und die erhält er mit seinem Lohn. Sobald etwas von der öffentlichen Hand bezahlt wird, kostet es automatisch das 10 fache...20 m Radweg kosten überspitzt 2 Millionen. 20 m Zufahrt für einen privaten, kostet einen Bruchteil davon..usw usw..

Antworten
CuiBono
4
4
Lesenswert?

@selbstdenker70

Das Projekt kam von BIMAZ- Schreibtisch. Sämtliche Voraussetzungen zur Umsetzung mussten erst geschaffen werden. Das kostet.

Bevor Sie hier wieder tendenziösen Blödsinn posten, machen Sie sich lieber vorher kundig.
Danke.

Antworten
GordonKelz
2
30
Lesenswert?

EINE UNVERSCHÄMTHEIT....

...private Vorlieben von uns bezahlen zu lassen, und immer noch gibt es Wähler dafür...??!
Gordon Kelz

Antworten
Patriot
4
49
Lesenswert?

Beim Fenster rausgeschmissenes Geld, sonst nichts!!!

.

Antworten
ellen64
4
41
Lesenswert?

Danke Herr Kockl!

Gute Arbeit geleistet! Man lacht

Antworten
lieschenmueller
3
30
Lesenswert?

Wollten Sie jetzt Kickl oder Gockl?

:-)

Antworten
scionescio
7
40
Lesenswert?

... aber mit 1,2 Millionen Liter Farbe kann man nicht in die Menge reiten und Demonstrationen gegen die Regierung auflösen ...

... der schwächste Innenminister aller Zeiten hat sich ausnahmsweise was gedacht dabei!

Antworten
Leberknoedel
1
4
Lesenswert?

Genau, dafür

eignen sich Fluchttiere wie das Pferd vorzüglich.

Was sagt eigentlich Pippalotta als Tierschutzbeauftragte dazu?

Antworten
scionescio
1
1
Lesenswert?

@Leberknödel: ich habe ja auch nicht behauptet, dass der Ewigstudent in der Lage ist, etwas zu Ende zu denken 😉

Ein Knallkörper kann da eine Katastrophe auslösen!

Antworten