Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Wiens Vizepolizeipräsident: Kopf des Aktivisten war nicht unter Auto

"Keinem Polizisten würde es einfallen, so etwas mit Absicht zu machen, wie es nun in sozialen Medien dargestellt wird. Solche Vorwürfe sind absurd", so Wiens Vizepolizeipräsident Michael Lepuschitz.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel