AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Feinstaubkonzentration in bis zu 25 Meter AbstandAktivisten fordern Rauchverbot im Freien

Messungen haben ergeben, dass die Luftbelastung durch Tabakrauch auch noch im Abstand von 25 Metern zur Rauchquelle Feinstaubkonzentrationen aufweise, die um ein Vielfaches über den Werten für tabakrauchfreie Luft liegt.

Aktivisten fordern Rauchverbot im Freien © Eric Limon - Fotolia
 

Anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31. Mai fordern Aktivisten über ein Rauchverbot in der Gastronomie und in geschlossenen öffentlichen Räumen hinaus auch ein Rauchverbot im Freien. "Es braucht mehr Mut, das Rauchen aus dem gesellschaftlichen Leben zu verbannen", gab die Österreichische Schutzgemeinschaft für Nichtraucher am Dienstag in einer Presseaussendung zu bedenken.

Tabakrauch löse sich im Freien weder rasch auf noch verdünne er sich gravierend. Messungen hätten vielmehr ergeben, dass die Luftbelastung durch Tabakrauch auch noch im Abstand von 25 Metern zur Rauchquelle Feinstaubkonzentrationen aufweise, die um ein Vielfaches über den Werten für tabakrauchfreie Luft liege, meinte Robert Rockenbauer, der Bundesleiter der Schutzgemeinschaft. Und weiter: "Losrauchen ohne nachzudenken, wohin die Giftwolken ziehen, sollte der Vergangenheit angehören."

Kommentare (13)

Kommentieren
weinsteirer
0
3
Lesenswert?

ich bin kein raucher

deswegen fordere ich ein grillverbot!

Antworten
MoritzderKater
0
3
Lesenswert?

Warum bitte.....

..... spricht denn niemand über das was wir vom Himmel bekommen?
Na ja, nicht direkt, sondern von den Flugzeugen die permanent über die Stadt, das Land etc. fliegen.
Ein Blick zum Beispiel von Fernitz in die Höhe, lässt meist 6 - 8 Flieger in der selben Sekunde ausmachen. Und die erzeugen keinen Feinstaub?
Da rüttelt keiner daran, im Gegenteil jeder Flughafen feiert die Steigerung der Passagierzahlen!!

Antworten
Nora
10
31
Lesenswert?

Weitere Verbote

Weitere Verbote:
Grillen,Lagerfeuer,Feldarbeit mit Maschinen,Motorsägen,Nießen,...
Jetzt wird es aber skurril!😂

Antworten
büffel
3
23
Lesenswert?

schon, aber....

Hört sich gut an, und würde auch mir passen, daß ich keine krebserregenden Inhaltsstoffe unverschuldet in meine gesunde Lunge gedrückt bekomme, doch ich denke nicht, daß so ein Verbot durchsetzbar und v.a. auch exekutierbar ist.
Bevor so etwas angedacht wird, sollte z.B. das Rauchverbot in geschlossenen Räumen (Stichwort "Gastronomie") eingeführt werden.

Antworten
ronin1234
12
31
Lesenswert?

Reaktion

Jetzt wird das Ganze Kabarettreif.

Antworten
AIRAM123
2
15
Lesenswert?

Was tu ich mit der rund um die Uhr rauchenden ...

... Dame am Balkon unter mir 🤔

Antworten
pppp54
5
17
Lesenswert?

Mit einem Gemisch

aus Baldrian und Wasser besprühen😉😂

Antworten
wolfisch
19
15
Lesenswert?

Feinstaub

Man sollte auch SUVs mit Dieselmotoren verbieten.

Antworten
paulrandig
4
17
Lesenswert?

wolfisch

Warum nur SUVs?
Jedes Produkt, das made in China ist, z.B. die Tatstaur, auf der wir tippen, trägt zum Feinstaub- und CO2-Ausstoß bei. Frachtschiffe fahren schließlich auch nicht mit Luft und Liebe.
Wenn Diesel verbieten, dann bitte ganz. Moderne SUVs haben wenigstens Partikelfilter.

Antworten
weinsteirer
0
1
Lesenswert?

und das massenhafte

co2 das durch die überbevölkerung produziert wird!

massnahmen! ganz dringend!

Antworten
paulrandig
0
1
Lesenswert?

weinsteirer

Ich helfe bereits: Indem ich keine Kinder produziere.

Antworten
pppp54
27
19
Lesenswert?

Jaaaaaa,

stimme ich 100 % zu👍👍👍👍

Antworten
dude
25
28
Lesenswert?

Schöne Aufgabe für die Expertenregierung!

Das 2015 erlassene Tabakgesetz, das ein Rauchverbot in der Gastronomie vorgesehen hat und aufgrund eines politischen Deals zwischen Kurz und Strache wieder gekippt wurde, sollte von der Expertenregierung umgehend wieder eingesetzt werden! Da ohnehin JEDER Experte die Sinnhaftigkeit eines solchen Rauchverbotes vorschlägt, spricht nichts dagegen. Und so könnte das Übergangskabinett auch den Beweis antreten, daß es auch etwas getan hat!

Antworten