AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Salzburg14-Jähriger machte mit Auto von Eltern Spritztour

Der Bub war mit vier Freunden unterwegs. Keiner der Burschen hat einen Führerschein. Außerdem gibt es einen Fall von Fahrerflucht nach einem Unfall in Zell am See.

WIEN: SCHWERPUNKTAKTION DER POLIZEI GEGEN D�MMERUNGSEINBR�CHE, ALKOHOLS�NDER UND DROGEN
© (c) APA/HANS KLAUS TECHT
 

Ein 14-Jähriger hat am Freitagabend in Kuchl (Tennengau) mit vier Freunden eine Spritztour mit dem Auto seiner Eltern gemacht. Eine Polizeistreife war auf das Fahrzeug aufmerksam geworden und stoppte den Wagen auf der Salzachtal Straße. Der 14-Jährige habe nach eigenen Angaben das Auto ohne Wissen seiner Eltern in Betrieb genommen, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Der Jugendliche unternahm die Spritztour mit dem Auto seiner Eltern gemeinsam mit vier Freunden. Keiner der Mitfahrer hatte einen gültigen Führerschein. Der Jugendliche wird angezeigt.

In Hallwang (Flachgau) stoppte die Polizei außerdem Samstagfrüh einen 24-jährigen Autolenker, der ohne Führerschein mit einem Auto auf der Wiener Bundesstraße unterwegs war. Der Pkw wurde abgestellt. Der Mann wird angezeigt.

Polizei sucht nach Unfall mit Schwerverletzter nach Zeugen

Nach einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fußgängerin in Zell am See im Pinzgau hat die Polizei am Samstag einen Zeugenaufruf gestartet. Bei dem Verkehrsunfall am Mittwoch war bei der Gletschermoosstraße eine 64-jährige Fußgängerin von einem Pkw erfasst und zu Boden gestoßen worden, berichtete die Polizei.

Die Fußgängerin ging die Gletschermoosstraße von der Flugplatzstraße kommend in Richtung Bushaltestelle. Dabei wurde sie von einem 47-jährigen Autolenker erfasst, welcher aus dem dortigen Parkplatz des Lebensmittelgeschäfts fuhr, und zu Boden gestoßen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Zell am See unter der Telefonnummer 059133517-0100 entgegen.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren