AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ortstafelstreit85-Jähriger wegen 250 Euro vor dem Richter

Aktivist hat einsprachiges Schild in seinem Heimatort Sielach bei Sittersdorf durch Aufkleber ergänzt. Heute muss er sich wegen Sachbeschädigung am Bezirksgericht Bad Eisenkappel verantworten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Franc Kukovica vor der zweisprachigen Tafel in Sielach (Gemeinde Sittersdorf). Aufgestellt wurde diese von seiner Initiative auf Privatgrund © Rosina Katz-Logar
 

Wer geglaubt hat, die Kontroversen um die Anzahl von Verkehrsschildern mit zweisprachigen topografischen Aufschriften in Kärnten sei Geschichte, wird heute eines besseren belehrt: Aus skurrilem Anlass feiert der Ortstafelstreit sogar seine Premiere vor Gericht.

Kommentare (3)

Kommentieren
ovis volgus
0
0
Lesenswert?

der gute Mann soll zahlen

Wenn ein GTI-ler ein Pickerl mit einem witzigen Spruch auf einen Radarkasten pickt und dabei erwischt wird, ist er auch wegen Sachbeschädigung strafbar. Da fällt das auch nicht unter Kabarett oder Unwissenheit.

Antworten
satiricus
0
13
Lesenswert?

Der gute Mann soll....

... sich dahingehend rechtfertigen, dass er auf Grund seiner Bildung nicht wissen konnte, dass eine "Bearbeitung" der Ortstafel nicht zulässig ist.
Mit einer ähnlichen Begründung hat man bereits vor Jahren von einer Anklage gegen den Ex-LH Dörfler abgesehen, der die Ortstafel sogar 'verpflanzt ' hat....

Antworten
ratschi146
1
13
Lesenswert?

...man könnte....

...das auch als Kunst durchgehen lassen :-)

Antworten