Artikel versenden

Wiener Lokalbesitzer fordert 50.000 Euro von Sigrid Maurer

Es sei "sehr viel Geld für die Frau Maurer gesammelt worden", daher fordert der Anwalt des Wiener Lokalbesitzers, der die ehemaligen Grün-Abgeordneten geklagt hatte, nun den gesetzlichen Höchstrahmen für üble Nachrede.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel