AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gestoppt und verhaftetLenkerin fuhr in Schlangenlinien: Zeuge folgte ihr

Eine Lenkerin fuhr in Schlangenlinien von Wien nach Mödling, wo sie von der Polizei gestoppt werden konnte.

© 
 

Der auffällige Fahrstil einer 56-jährigen Autolenkerin, die am Donnerstagabend in Schlangenlinien auf der Altmannsdorfer Straße in Wien-Liesing unterwegs gewesen ist, führte zu einer Verfolgung bis nach Niederösterreich. Erst in Mödling wurde die Frau gestoppt und festgenommen. Einen Alkotest verweigerte sie, berichtete Polizeisprecherin Irina Steirer am Freitag.

Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt und folgte dem Pkw, während er mit den Beamten telefonisch Kontakt hielt. Offenbar kam das Fahrzeug, das sich bereits auf der Süd Autobahn (A2) auf der Höhe der Ausfahrt SCS in Fahrtrichtung Graz befand, den Leitplanken immer wieder gefährlich nahe.

Polizisten beschimpft

In der Wiener Straße in Mödling zwang die Verkehrslage die Lenkerin zunächst zu einem kurzen Stopp, der Aufforderung zu einer Kontrolle kam die Frau jedoch nicht nach. Vielmehr beschimpfte sie die Polizisten, fuhr auf einen der Beamten zu - der sich mit einem Sprung zur Seite rettete - und flüchtete weiter.

Die Verfolgung endete in der Templergasse, wo die 56-Jährige aufgrund des Verkehrs erneut stehen bleiben musste und von den Beamten festgenommen wurde. Dabei verletzte sich ein Beamter am Ellbogen und konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren