Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unbürokratische Hilfe in Aussicht Gewitter richteten 1,7 Millionen Euro landwirtschaftliche Schäden an

Gewitter richteten laut Hagelversicherung 1,7 Millionen Euro landwirtschaftliche Schäden an.

Hagelversicherung: Erneut Katastrophenalarm in der Landwirtschaft
Hagelversicherung: Erneut Katastrophenalarm in der Landwirtschaft © ÖHV
 

In den von Unwettern heimgesuchten Landesteilen im südlichen Niederösterreich, im Burgenland, der Steiermark und Kärnten sind umfangreiche Aufräumarbeiten angelaufen. Hunderte Helfer waren am Mittwoch im Einsatz. Die Regierungsspitze kündigte an, rasch Hilfe aus dem Katastrophenfonds prüfen zu lassen. Den Schaden für die Landwirtschaft bezifferte die Hagelversicherung mit 1,7 Millionen Euro.

Kommentare (1)

Kommentieren
5d659df496fc130dbbac61f384859822
2
2
Lesenswert?

Die Landwirte sind halt

die Schnellsten bei der Bezifferung ihrer Schäden. Schon die Wetterprognose reicht dazu aus. Häuslbauer müssen hingegen jahrelang warten, ob überhaupt ein Unwetterschaden anerkannt wird.