HallstattZu viele Asiaten: Hotel lädt heimische Gäste aus

Ein Hotel in Obertraun vis-à-vis dem Chinesen-Magneten Hallstatt rät Österreichern von Buchung ab. Wer trotzdem kommt, solle die Unterkunft nicht negativ bewerten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hallstatt © APA
 

Dass Besucher aus Asien in der Nächtigungsstatistik der Region Dachstein-Salzkammergut eine tragende Rolle spielen, ist bekannt und rund um den Hallstätter See nicht zu übersehen. Die Begeisterung der Chinesen treibt durchaus kuriose Blüten. 2012 erbauten sie in der Provinz Guangdong eine seitenverkehrte Kopie Hallstatts. Alles, nur der See nicht, ist im Maßstab 1:1 realisiert. Obertraun schloss dann im Vorjahr die Welterbe-Partnerschaft mit Leshan in China, die auch konkrete Spuren am Krippenstein hinterlassen soll. Dort wird am Berg eine in Stein gemeißelte Miniaturausgabe des 71 Meter hohen „Leshan Buddha“ in einer Nische bei der Seilbahnstation aufgestellt.

Doch welch Kuriositäten der Besucheransturm aus Fernost noch zeitigt, führt einem nun eine E-Mail vor Augen, die das B&B-Seehotel am Hallstätter See in Obertraun einer österreichischen Kundin als Antwort auf eine Zimmerbuchung über die Plattform booking.com zugesandt hat. In gebrochenem „Google-Deutsch“ rät eine gewisse Kate dringend davon ab, als heimischer Gast in diesem Haus abzusteigen.

Wörtlich heißt es darin: „Wir möchten Ihnen darauf hinweisen, dass unser Service sich auf internationale Touristen orientiert, da die deutliche Mehrheit von unseren Gästen aus Asien kommt. Leider findet man bei uns keine traditionelle österreichische Gastfreiheit. Aber wir sorgen für Ihre Urlaubserinnerungen und deswegen empfehlen einen anderen Unterkunft zu finden“. Komme man trotz der Warnung, möge man von einer negativen Bewertung absehen, heißt es weiter.

Die E-Mail im Wortlaut

Sehr geehrte Gäste! Vielen Dank, dass Sie sich für unser Haus entschieden haben! Wir möchten Ihnen darauf hinweisen, dass unser Service sich auf internationale Touristen orientiert, da die deutliche Mehrheit von unseren Gästen aus Asien kommt. Leider findet man bei uns keine traditionelle österreichische Gastfreiheit. Aber wir sorgen für Ihre Urlaubserinnerungen und deswegen empfehlen einen anderen Unterkunft zu finden. Eine Stornierung im laufe von 24 Stunden nach der Reservierung ist kostenfrei. Wenn Sie trotzdem sicher sind, dass unser Haus Ihnen perfekt passt, dann wir bieten Sie keine negative Bewertungen zu schreiben und die nachstehende Info berücksichtigen. Unser Haus hat 2 Sterne und passt perfekt für 1-3-täglichen Aufenthalt. Unsere Zimmer und Badezimmer...

Im Hotel selbst war trotz mehrfacher Versuche niemand für einen Kommentar erreichbar. Obertrauns Bürgermeister Egon Höll hört von uns nicht zum ersten Mal von dieser E-Mail-Warnung und nimmt sie konsterniert, aber doch auch schmunzelnd zur Kenntnis. Sein Erklärungsversuch: „Das Hotel gehört einem Russen, der sich auf asiatische Gäste spezialisiert hat. Die eigenartig formulierte Warnung ist aber wohl wirklich kundenfreundlich gemeint.“ Der Chinese könne ein anstrengender Gast sein, „ist aber vor allem ein freundlicher und für unsere Region immens wichtiger, wertvoller Gast“, sagt der Bürgermeister.

Die Region Dachstein-Salzkammergut (Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun) ist Oberösterreichs erfolgreichste Touristenregion mit 900.000 Nächtigungen im Jahr. Die meisten Urlauber kommen aus Österreich und Deutschland, Gäste aus Asien liegen aber schon auf Platz drei, sagt Ortschef Höll.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Josef1984
1
0
Lesenswert?

E-mail

Die e-mail hat doch ein Asiate verfasst. Meine alte Deutsch-Professorin hätte ne Freude damit

voit60
2
19
Lesenswert?

Was ist daran eigentlich so schlimm und hier meldenswert

ich wäre bei eine Buchung dem Hotel auch sehr dankbar, wenn sie mich vorweg darauf hinweisen, dass das Hotel voll mit Chinesen ist, und die eben für einen Europäer in Masse vielleicht nicht gar verträglich sein können. Geh ich trotzdem hin, dann darf ich mich danach auch nicht beschweren.
Weiters für unseren oberwölzer hier, es ist nicht das einzig Hotel im Land, welches in ausländischen Besitz sich befindet.

Oberwoelzer
1
1
Lesenswert?

Ausverkauf

voit 60: Sie haben schon recht das das genannte Hotel nicht das einzige ist. Sehen sie sich die herabgekommenen Hotels die den Russen gehören in Hof Gastein an.

Mein Graz
0
22
Lesenswert?

@voit60

Ich kann mir vorstellen, dass das keine ernsthaft gemeinte Meldung ist.
Heute ist der 1. April!
😉 🤗

SoundofThunder
4
2
Lesenswert?

1.April?

Wir haben die beste Regierung ever die sich für den kleinen Mann stark macht!

voit60
0
4
Lesenswert?

Bin

mir natürlich auch nicht sicher.

Mein Graz
1
7
Lesenswert?

@voit60

Wobei du natürlich recht hast (wenn die Meldung kein Scherz ist): auch ich bin lieber vorgewarnt, was mich erwartet, als dann möglicherweise eine nicht so angenehme Überraschung zu erleben.
Allerdings habe ich gerade Chinesen nicht als unangenehme Feriengäste in Erinnerung, anders schaut es da mit Russen, Deutschen oder auch Italienern aus...

pescador
6
8
Lesenswert?

.

Eigentlich traurig, dass Orte wie Hallstatt dem Massentourismus geopfert werden. Das hat mit Urlaub nichts mehr zu tun

plolin
4
16
Lesenswert?

Haha

So schickt man die Leute in den 1. April.
Gut gemacht. Ich hätte es fast geglaubt.

Oberwoelzer
13
12
Lesenswert?

Nicht Willkommen

Sollte dieses Russische Chinesen Hotel auch nur irgend eine Staatliche Förderung bekommen haben oder bekommen müssen diese vom Staate Österreich sofort zurückgefordert werden. Liebe Landsleute meidet das Gebiet um Obertraun und Hallstatt für euren Urlaub, es gibt in Österreich noch viele Urlaubs Regionen wo Österreicher noch willkommen sind.

MargaretaT
2
4
Lesenswert?

Willkommen.

Wenn ich ihm B&B in Wien absteige, treffe ich auch viele (chinesische) Gruppen. Aber für diesen Preis kriege ich für zentrale Lage, sonst nix. Einzelzimmer 40/hostel, Mehrbett 15 Euro.

josrai
3
11
Lesenswert?

ähem...

Datum...