Artikel versenden

Drei Asylwerber sollen Sozialleistungen erschlichen haben

Die drei Afghanen sollen sich bei der Asyl-Antragstellung als Minderjährige ausgegeben haben. Insgesamt geht es um einen Sachleistungsbezug von über 100.000 Euro. Das Trio wurde zu bedingter Haft verurteilt.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel