Oö. Rettungsauto von Unbekannten in Traun gestohlen

Da wollte wohl einer einmal im Leben am Steuer eines Rettungsautos sitzen: Ein Unbekannter hat am Montag ein Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes in Traun im Bezirk Linz-Land gestohlen. Es wurde wenig später nahe des Tatortes unbeschädigt wieder gefunden. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Dienstag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Der Lenker des Rot-Kreuz-Autos hatte es am Parkplatz der Rettungsdienststelle abgestellt und den Schlüssel im Zündschloss stecken lassen. Zwischen 16.45 Uhr und 17.15 Uhr machte sich ein Dieb damit davon. Es wurde später samt Startschlüssel in der Zechmeisterstraße im benachbarten Linz wieder entdeckt.

Kommentare (2)
servus
2
0
Lesenswert?

Rettungsauto "gestohlen"..

Vielleicht wollte ein Kollege des Rettungsautofahrers darauf aufmerksam machen, dass man beim Verlassen eines Rettungsautos den Schlüssel abzieht und das Fahrzeug versperrt...

servus
1
0
Lesenswert?

Anhang...

Außerdem wurde das Fahrzeug nicht gestohlen, sondern unbefugt in Betrieb genommen...
Es lebe der kleine Unterschied, auch für die "Kleine Zeitung" Redakteure...