AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hochfliegendes AngebotWelche Frau traut sich auf diese Fernreise, All inclusive?

Japanischer Milliardär sucht Astronautenfrau.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) APA/AFP/TOSHIFUMI KITAMURA
 

Unternehmungslustige Damen, aufgepasst: Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa sucht für seinen privaten Abstecher ins Weltenall und zum Mond weibliche Begleitung ab 20 Jahren. Romantisch in der Rakete gen Himmel also – in Wellnesshotels kann jeder fahren.

Der 44-Jährige – er hat drei Kinder von zwei Frauen und ist frisch geschieden – würde diese Gefährtin außerdem auch auf der Erde an seiner Seite wissen wollen: "Nun, da Gefühle der Einsamkeit und Leere in mir anschwellen (O-Ton Maezawa), gibt es nur noch eine Sache, an die ich denke: weiterhin eine einzige Frau zu lieben."

Bewerben können sich Reisebegleiterinnen noch bis 17. Jänner, bis Ende März will sich der Teilzeitastronaut entscheiden. Fairer Ansatz: Andere wollen einander erst im Fortlauf der Ehe auf den Mond schießen – Maezawa bricht früher (vermutlich 2023!) und à deux dorthin auf.

Man sollte halt auch auf wenigen Kubikmetern gut miteinander können. Nichts da mit Fluchtversuchen à la "Ich geh' mal schnell Zigaretten holen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren