AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abgeordnete übernehmenDas Parlament hat die Regierung auf die Zuschauerbank verbannt

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/Hans Punz
 

Selten ist eine Regierung mit so vielen Vorschusslorbeeren überhäuft worden wie das Kabinett Bierlein. Nach der scharfen innenpolitischen Polarisierung ging nach der türkis-blauen Implosion in Folge von Ibiza vielerorts ein Aufatmen durchs Land. Die Koalition, die sich von Einzelfall zu Einzelfall gehantelt hatte, war Geschichte. Erstmals seit Menschengedenken stand eine Frau an der Spitze einer Regierung, noch dazu eine parteifreie Höchstrichterin und elegante Erscheinung, die mit viel Demut ihre Arbeit aufnahm und ausschließlich kundige Sektionschefs um sich scharte. Dem literarisch wie auch medial viel gescholtenen Beamtentum wurde endlich eine späte Rehabilitierung zuteil. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wnobbe
2
4
Lesenswert?

Endlich wird regiert

Die Übergangsregierung war von Anfang an als Verwaltungsregierung gedacht und macht ihre Aufgabe richtig. Es ist gut, wenn das Parlament seinen Aufgaben nachkommt und Gesetze beschließt, die schon lange auf der Wunschliste standen. Das schafft Vertrauen in die Politik und in die Demokratie.

Antworten