AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kramp-Karrenbauer wird Merkels Kurs fortführen - und ihn gleichzeitig merklich verändern müssen

Die CDU wird sich verändern, aber moderater als zuletzt erwartet. Die Konservativen werden weiterhin weiblich regiert. Merkels Politikstil des Moderierens wird weiterleben.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© AP
 

In Hamburg ist eine Ära zu Ende gegangen. Angela Merkel ist unter Tränen abgetreten und hat das große Ruder dieses letzten verbliebenen Tankers in der deutschen politischen See – so die Selbstbeschreibung der CDU – weitergereicht. Es ist eine Zäsur, denn Merkel hat in 18 Jahren als Parteichefin und zudem 13 Jahre als Kanzlerin den Kurs der Konservativen maßgeblich geprägt. Manche sagen, es war nicht nur zum Guten. In jedem Fall hat sie die Partei in die politische Mitte geführt. So stark sogar, dass etliche Grünen-Wähler und SPD-Anhänger Merkel als wählbare Alternative bezeichnet haben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren