AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EspressoDas Kind und die angesagte Katastrophe

 

Angesagte Katastrophen treten manchmal ein. Das musste kürzlich das Kind lernen. Seit Monaten war eine Strafe für bestimmte Versäumnisse angedroht. Das Kind wollte es nicht glauben – bis das Handy für eine Woche weg war. Der Protest war heftig, es fielen Wörter wie „Folter“ und die Drohung: „Das melde ich dem Jugendamt.“

Dann passierte etwas Unerwartetes: Nachdem das Kind den Märtyrerstatus ausgiebig ausgekostet hatte, beruhigt es sich. Am dritten Tag setzte es sich zur Mutter auf die Couch und führte ein richtiges Gespräch – weder Youtube noch WhatsApp störten. Bald die nächste Überraschung: Ein Lego-Packerl, eigentlich jemand anderem zugedacht, wurde reklamiert. Und das Kind, das seit Jahren kein Lego mehr wollte, baute. Und baute. Und baute.

Vielleicht ist ein Leben ohne Handy für die heutige Jugend unvorstellbar. Aber es ist – zumindest für ein paar Tage – tatsächlich möglich. Was für eine wertvolle Erfahrung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren