AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Währungskrise in der TürkeiMit dem Vertrauen der Geldgeber stürzt auch die türkische Lira ins Bodenlose.

Wie US-Präsident Donald Trump und der türkische Staatschef Erdogan die Währungskrise dramatisch anheizen.

 

Salopp gesagt, könnte man sagen: Da kommen die richtigen zwei zusammen. Der von viel Emotion und Eitelkeit begleitete Konflikt, der zwischen dem türkischen Staatschef Erdogan und US-Präsident Trump entbrannt ist, heizt den immensen Wertverfall der türkischen Lira weiter an.

Nachdem Trump die Strafzölle, die offenbar zu seiner bevorzugten Allzweckwaffe geworden sind, gegen die Türkei kurzerhand verdoppelt hat, ist der Kurs der türkischen Währung binnen Stunden um fast 20 Prozent eingebrochen. Eine dramatische Eskalation. Erdogan ruft nun – in geradezu „trumpscher“ Wortwahl – zum „nationalen Kampf gegen den Wirtschaftskrieg“ auf.

Dass sich diese Krise so nicht lösen lässt, liegt auf der Hand. Im Gegenteil.

Seit Erdogan auch noch bei der Zinspolitik der „unabhängigen“ türkischen Zentralbank mitmischen will, stürzt das Vertrauen internationaler Geldgeber ins Bodenlose. Und mit ihm der Wert der Lira. Manfred Neuper

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren