Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Traummarken des Lewis HamiltonNach dem ersten 100er folgt der zweite

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Auch auf die Gefahr, einer Wiederholung zu erliegen. Aber Lewis Hamilton ist die Lichtgestalt der Formel 1. Er hat den ersten 100er erreicht, 100 Pole-Positions in der Formel 1, der zweite 100er, nämlich 100 Siege, folgt garantiert noch heuer. Er hält seit gestern bei 98.

Kommentare (2)
Kommentieren
qualtinger
1
2
Lesenswert?

Das Auto, das Team

Hamilton ist ein grossartiger Rennfahrer und vielleicht sogar der Beste. Aber wie wär's: ab dem 100er-Sieg den Rest der Saison im Haas? Es bleibt der Beigeschmack des perfekten Autos und Teams. Was mit dem Auto geht hat Russel in der letzte.n Saison gezeigt, als er nur mit viel Pech nicht auf Anhieb ein Rennen gewinnen konnte. Fangio und Co. waren echte Rennfahrer, die nicht vom Funk der Box gesteuert wurden.

scionescio
0
3
Lesenswert?

@qualtinger: Fangio und Co waren zu ihrer Zeit sicherlich außergewöhnlich….

… heutzutage würden sie mit ihrer Fitness, ihrem technischen Verständnis und der Komplexität der Aufgaben (zB Reifenmanagement) keinen Blumentopf gegen die aktuelle Generation gewinnen, weil heute Mut und Fahrgefühl alleine schon lange nicht mehr reicht.