Buwog ProzessGrasser ist wie der junge Ikarus, der zu früh zu nah an die Sonne geriet

Die Verurteilung KH Grassers ruft allerorts Genugtuung hervor. Viele ergötzen sich. Allerdings gäbe es da die eine oder andere kritische Anfrage an uns alle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK
 

Der Prozess gegen Karl-Heinz Grasser mag weitergehen, aber die Parabel, die sich darüberspannt, ist fertig erzählt. Es ist ein Lehrstück mit mehreren Erzählsträngen. Der vordergründige handelt von Aufstieg und Fall, die Mythenwelt ist voll davon: ein junger Ikarus, der zu früh zu nah an die Sonne geriet. Mit 25 von der Sponsionsfeier weg zum stellvertretenden Landeshauptmann emporgehoben zu werden, da muss man schon ein feuerfestes ethisches Rüstzeug mitbekommen haben, um mit einer solchen Machtfülle zurande zu kommen.

Kommentare (3)
HASENADI
1
1
Lesenswert?

Geschichte wiederholt sich

In der Mythologie war das tragische Schicksal des Ikarus göttlich gewollte Vergeltung für schweres Fehlverhalten seines Vater Dädalus, der zuvor schwere Schuld auf sich geladen hatte...

dude
1
7
Lesenswert?

Danke Herr Patterer für Ihren treffenden Kommentar!

Schönen Sonntag!

dude
1
4
Lesenswert?

Danke Herr Patterer für Ihren treffenden Kommentar!

Schönen Sonntag!