Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lockdown IIDas Virus fordert solidarisches Verhalten von uns, und sei es aus Eigennutz

© 
 

Wie sich die Bilder gleichen: Wieder tritt das Regierungsquartett aus Kanzler, Vizekanzler, Gesundheits- und Innenminister – ausnahmsweise verstärkt durch Finanzminister Gernot Blümel – vor die Presse und erklärt uns die neuen Regeln, nach denen wir die nächsten vier Wochen leben sollen. Die Zahlen der Infizierten sind hinaufgeschossen, die der Hospitalisierten und der Intensivpatienten werden mit der gewohnten Verzögerung nachziehen. Das Gesundheitssystem, so die Argumentation der Regierung und ihrer Experten, droht zu kollabieren. Wir kennen das vom Frühling. Die Wiederholung macht es nicht leichter, die massiven Einschränkungen zu akzeptieren.

Kommentare (4)
Kommentieren
waggef
19
8
Lesenswert?

Diese Regierung...

... kaschiert mit diesem Lockdown ihr eigenes Versagen!! Die Sommermonate sind ungenutzt verstrichen. Und wieder sind es die kleinen Unternehmen, die leiden werden!! Glauben Sie wirklich, dass das mit der 80%-Refundierung funktionieren wird? Ich kenne genug Kleinunternehmer, die bis heute noch keinen Cent oder bestenfalls Almosen bekommen haben. Mir ist nicht klar, warum Sie diesen Lockdown verteidigen. Unser Gesundheitssystem hält viel mehr aus als behauptet wird. Ich leugne nicht, dass COVID eine gefährliche Erkrankung ist. Aber nichts rechtfertigt den bewusst herbeigeführten Kollaps unserer Wirtschaft!!

Ba.Ge.
6
21
Lesenswert?

Der Sommer wurde genützt.

Weil es gerade passend war. Wenige Neuinfektionen im warmen Sommer, welche bei den meisten Viren so stattfinden, wurden genützt um auf einen harten Winter vorzubereiten. Es gibt im Moment noch keine direkte Hilfe, aber hätte es ihnen mehr geholfen, wenn sie uns auch über den Sommer „eingesperrt“ hätten? Bzw was hätte ihrer Meinung nach gemacht werden sollen?
Man weiß, dass selbst mit Abstand wenige Kontakte wichtig und richtig sind. Das wurde uns immer wieder gepredigt.
Mehr als zu appellieren kann man im Moment leider nicht, jetzt sollten wir uns daran halten - andere Lösung (selbst Lösungen auf welche man sich den ganzen Sommer über vorbereiten hätte können) fallen mir nicht ein... Ihnen?

scionescio
0
1
Lesenswert?

... Schutz der Risikogruppen (warum wird erst jetzt mit dem systematischen Testen begonnen?) ...

... Verbot von Großveranstaltungen (Ursulamarkt!), Ausbau der Intensivbetten, klare Konzepte für Schulen und Unis, .... aber das wäre die Aufgabe der Expertenkommission, solche Maßnahmen vorzuschlagen und einer fähigen und verantwortungsvollen Regierung sie auch umzusetzen- statt in unzähligen Pressekonferenzen den von den Medienberatern aufgeschriebenen Sermon vorzulesen!

sunny1981
6
12
Lesenswert?

Hoffentlich weiß das auch die Opposition

.