AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zur SteuerreformEndlich eine Politik, die den Mittelstand begünstigt

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FOTOTERMIN 'NEUES LOGO FINANZAMT OeSTERREICH'
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Die Ausgangslage ist bitter: Wer in Österreich lebt und hier eigenes Geld verdient, muss sich diese luxuriöse Existenzform erst einmal leisten können. Von 100 verdienten Euro geben unsere arbeitenden Bürger mehr als 47 an eine Verwaltung ab, die die eingetriebenen Riesensummen bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit hemmungslos verprasst. Die Mitgliedschaft im exquisiten „Club Österreich“ ist damit um ein Viertel teurer als im OECD-Schnitt. Nutznießer sind jene, die weniger beitragen können und müssen, aber trotzdem vom hoch entwickelten Gesundheits-, Sozial- und Bildungssystem profitieren.

Kommentare (6)

Kommentieren
gonde
3
3
Lesenswert?

Versprochen war eigentlich 14 Mio, dafür jetzt viel weniger und das erst in 3 Jahren.

"heast wollts mi heckeln?"

Antworten
Carlo62
0
3
Lesenswert?

1 Milliarde = 1.000 Millionen

Es geht um Milliarden, nicht um Millionen!

Antworten
schulzebaue
0
0
Lesenswert?

Sind

Ja nur 3 Nullen....

Antworten
gonde
0
1
Lesenswert?

Bei soviel Nullen.

Die Kernaussage ist jedoch gleich. Nicht einmal die Hälfte ist projektiert und das ganze passiert erst in 3 Jahren! Nach dem aufheben der kalten Progression traue ich mich schon gar nicht mehr fragen.

Antworten
voit60
2
3
Lesenswert?

47 Prozent

wo sind die Zahlen her? In den letzten Tagen kann man hier lesen wie viele Millionen geringste Abgaben zahlen, da kommen mir die 47% schon übertrieben vor. Weiters sollte man nicht vergessen, dass bei den Sozialabgaben 65% Pensionsanteil dabei sind, also eine Art Sparen für das Alter. Es regt sich ja auch niemand über die Haftpflichtversicherung für das Auto auf. Also bitte nicht immer diese Sozialabgaben in Rechnung stellen, denn es wird auch kein Spitals Aufenthalt oder Arztbesuch bei uns in Rechnung gestellt.

Antworten
Carlo62
0
0
Lesenswert?

Die Zahlen sind zu finden unter:

de.statista.com (oder einfach nach Abgabenquote Österreich googeln). Demnach betrug die Abgabenquote in Österreich 2018 bei 48,6%

Antworten