Was Leser meinenEs zählt nur, wer Wahlen gewinnen kann, aber nicht, mit welchen Mitteln

Angeregt durch Peter Strassers Essay stellen auch Leser Überlegungen über Moral und Politik an. Politiker und Politikerinnen solle man daran messen, was sie für die Bevölkerung tun, nicht an Wahlerfolgen und Umfragewerten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Leserbriefe zum Essay  "Die schleichende Staatskrise", 16. 10. 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen