LeitartikelStraches Urteil, der schmale Grat zwischen Lobbyismus und Korruption und der sehr österreichische Nährboden

Heute soll das erste Urteil gegen Heinz-Christian Strache fallen. Egal, wie der Prozess ausgeht: Er zeigt, wie nötig es wäre, an allen Ecken saubere Verhältnisse zu schaffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Heute dürfte das Urteil im Prozess gegen den ehemaligen Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache fallen – und damit die erste Entscheidung gegen einen ehemaligen Spitzenpolitiker, die aus dem Komplex der Ibiza-Ermittlungen entstanden ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!