Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rendi-Wagner traf DoskozilSeltsamer Geheimgipfel zwischen Parteifreunden

Dass die Lage zwischen Rendi-Wagner und Doskozil so verfahren ist, dass ein Dritter, in dem Fall Peter Kaiser, ein Geheimtreffen zwischen den roten Parteifreunden vermitteln muss, spricht Bände und wirft ein Schlaglicht auf den Zustand der SPÖ.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kommentar von Michael Jungwirth © Kleine Zeitung
 

Es mutet höchst seltsam an.

Kommentare (4)
Kommentieren
fritzthecat333
0
2
Lesenswert?

so "geheim" war das Treffen wohl nicht,

nachdem so ausführlich darüber "berichtet" wird ;)

Herzilein1103
3
7
Lesenswert?

Jungwirth muss dabei sein

Na eh klar, die SPÖ sollte Jungwirth zu ihren Meetings einladen damit er sich nicht brüskiert fühlt. Genau so wie er bei den Meetings der ÖVP Landeshauptleute oder den Sauna Abenden von Kurz in der Pratersauna oder in HO,s member only Hotel dabei sein darf.

jg4186
2
8
Lesenswert?

Seltsam?

Was ist so seltsam, wenn zwei Politiker einer Partei, die verschiedener Meinung sind, sich zum Gespräch treffen? Weil die Medien nicht dabei waren? Das ist nicht seltsam, sondern klug, meine ich. Damit sie sich wirklich offen und ehrlich ausreden konnten.

DergeerderteSteirer
1
14
Lesenswert?

Auf einer Seite ist es ja oft sehr ratsam Zusammentreffen unter Ausschluß der medialen Öffentlichkeit zu machen, wo über wirklich wichtige Dinge gesprochen wird, ..................


teils kommen Gespräche durch die mediale Berichterstattung einseitig und so wie es den Berichterstattern zu gute kommt heraus, teils vermisse ich die Objektivität und wahren realistischen Einschätzungen, User dieses Forums explodieren teils dann so richtig, wie gesagt muss es objektiv und wahrheitsgetreu bleiben und sein, alles andere stiftet Unruhe und teils Hetze !!