Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KommentarDas neue, alte blaue Motto lautet nun wieder: Aufrüsten

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Der neue Chef der FPÖ heißt Herbert Kickl. Mehr als 88 Prozent der Delegierten sprachen ihm am Parteitag in Wiener Neustadt bei einer geheimen Wahl ihr Vertrauen aus. Er werde die freiheitliche Gemeinschaft in eine gute Zukunft führen, versprach Kickl.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Nebelspalter
0
2
Lesenswert?

Was erwarten..

Sie von einer Person, dessen einzige Ausbildung Redenschreiber eines Jörg Haider war. Haider hat alles und jeden gegeißelt und für seine Hetze bei Reden war der jetzige FP Häuptling zuständig.
Sein Studium (beide) hat er erfolgreich abgebrochen, (na ja haben andere auch, selbst politische Jahrhunderttalente).
In der Politik war er eine Nullnummer, ohne den Kärntner "Kellernazi" J.H. hätte er keine Karriere gemacht.
Übrigen ist "Kellernazi" nach dem EGMR eine zulässige Bezeichnung, Frau Rosenkranz wird es bestätigen, sie hat das Urteil schriftlich.