Artikel versenden

Die gelungene Gratwanderung der Wiener Polizei

Die Wiener Polizei geht einen schmalen Grat, wenn sie die Zahl der erlaubten Demonstrationen zurückschraubt - aber zurecht, denn wo Demonstranten ohne Abstand und Maske sich selbst und andere gefährden, braucht es Kontrolle. Ein Kommentar.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel