DenkzettelLiftbetreiber, die sich nicht um Covid-Konzepte scheren, spielen mit dem Feuer

Sollten in den nächsten Tage weitere Skandalfotos von Skigebieten die Runde machen, wird die Politik nicht umhinkommen, dem Treiben auf den Pisten ein schnelles Ende zu bereiten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Es war der in den beiden letzten Tagen am meisten angeklickte Artikel auf Spiegel-Online: ein kurzer Text über den Massenandrang auf Österreichs Skipisten unter dem Tenor: „Aus Ischgl nichts gelernt?“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

silviab
1
6
Lesenswert?

Vom "strengen" Lockdown

ist nichts zum Bemerken! Jetzt verlangt der Österr. Seilbahnchef noch die Öffnung der Hütten? Geht's noch? Ist Ischgl nicht mehr in Erinnerung, keine Warnung? Der Mensch ist zu ignorant oder zu dumm (?) um die Lage ernst zu nehmen. Scheinbar kapiert das Volk nur strenge Verbote! Liebe Regierung, auch wenn ich eine begeisterte Skifahrerin bin, bitte setzt ein Zeichen!

silviab
1
4
Lesenswert?

Vom "strengen" Lockdown

ist nichts zum Bemerken! Jetzt verlangt der Österr. Seilbahnchef noch die Öffnung der Hütten? Geht's noch? Ist Ischgl nicht mehr in Erinnerung, keine Warnung? Der Mensch ist zu ignorant oder zu dumm (?) um die Lage ernst zu nehmen. Scheinbar kapiert das Volk nur strenge Verbote! Liebe Regierung, auch wenn ich eine begeisterte Skifahrerin bin, bitte setzt ein Zeichen!