Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flüchtlingslager MoriaSoll Österreich zumindest einige Migranten von Lesbos aufnehmen?

Soll Österreich Migranten holen, deren Lager auf Lesbos abgebrannt ist? Nicht unbedingt – aber sich hinter dem Luftschloss einer „EU-Gesamtlösung“ zu verstecken, ist zu wenig.

 

Moria, ein Flüchtlingslager, in dem Migranten, die aus der Türkei nach Europa wollten, in Zelten, Containern und Baracken elend untergebracht waren, ist abgebrannt – sehr wahrscheinlich, nachdem eine Handvoll seiner 13.000 Bewohner Feuer gelegt hatten. Soll Österreich einige dieser Menschen, zumindest Kinder, aus Griechenland hierher holen und sie unterbringen?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

justinjohnson
14
50
Lesenswert?

Migranten

Es kann ja jeder Österreicher der für die Aufnahme von Migranten ist, auf eigene Kosten die Patenschaft übernehmen! Dann wäre dieses Problem gelöst!

herwig67
8
31
Lesenswert?

Schön wäres

Aber nach max. 2 Monaten wolken sie davon nichts wissen, und der Staat greift ein 😪

steirischemitzi
4
46
Lesenswert?

.

Wär sinnvoller, wenn sich Österreich um jene Migranten kümmert, welche seit 2015 bereits hier sind... dann kann man darüber nachdenken, ob weitere aufgenommen werden.

zweigerl
0
5
Lesenswert?

Ein wichtiger Punkt

Ein wichtiger Punkt: Wie geht es den nach wie vor und auf Jahre hinaus wegen mannigfacher Defizite (Sprache, Kulturalisation, Besitz usw.) ausgegrenzten Dagebliebenen, wenn Menschen ihrer Provenienz ständig zuströmen und die Problemmasse erhöhen? Nie werden sie die Punze "Ausländer" los, weil die Gesamtlage sich nicht und nicht normalisiert.

loko
12
55
Lesenswert?

Asylantenlager

Die Flüchtlinge sollen in ihren Heimatländern gewalttätig werden. Europas Werte werden durch die Asylanten untergraben.

sky2211
10
82
Lesenswert?

Diese Frage stellt...

.... sich gar nicht - da die Migranten ja das Lager laut griechischen Behörden selbst angezündet haben. Auch weil die Migranten keine Corona Auflagen mehr erfüllen wollten. Würde ein falsches Signal sein - wenn man durch Brandstiftung und Vernichtung von Hilfsmittel und Infrastruktur als "Belohnung" nach Österreich, Deutschland oder Frankreich kommt. Kein einziger soll seitens der Republik Österreich aufgenommen werden!

Expat
4
48
Lesenswert?

Wäre interesant zu erfahren ...

von wem die Idee zur Brandstiftung stammte?
Auch die Tatsache dass die Feuerwehr bei der Arbeit behindert und mit Steinen beworfen wurde zeigt schon in eine gewisse Richtung.

dieRealität2020
6
55
Lesenswert?

das ist eben die Realität 2020 der europäischen Asylpolitik

.
"Sinngemäß: Der, dessen Flüchtlingslager abbrennt, bekommt schneller Platz in Europa."
.
"Vermutlich" es gilt die Unschuldsvermutung, war das der Grundgedanke einiger Brandstiftungen, lt. Zeugenaussagen und Beobachter waren mehrer Urheber beteilt.

sugarless
10
79
Lesenswert?

Brennpunkt

Dann brennen alle Lager, und die griechischen Inseln sind nach 2 Wochen wieder gleich voll. Und dann wieder alles von vorne?

tannenbaum
9
56
Lesenswert?

Wenn

Österreich in den nächsten Jahren überhaupt noch Flüchtlinge aufnehmen soll, dann sollten ausnahmslos weibliche Flüchtlinge befristet aufgenommen werden. Wenn diese Menschen es nicht schaffen, sich in den nächsten drei Jahren voll zu integrieren, muß das Aufenthaltsrecht aberkannt werden. Dieses System soll so lange beibehalten werden bis ungefähr ein Gleichstand zwischen Männer und Frauen hergestellt ist!

valentine711
9
60
Lesenswert?

Endlosschleife

Natürlich könnten wir. Allerdings würde es zu einer Endlosschleife ausarten. Und es würden immer ganze Familienclans nachfolgen. Prinzipiell haben wir schon genug Zuwanderung ermöglicht.

valentine711
5
20
Lesenswert?

Endlosschleife

Natürlich könnten wir. Allerdings würde es zu einer Endlosschleife ausarten. Und es würden immer ganze Familienclans nachfolgen. Prinzipiell haben wir schon genug Zuwanderung ermöglicht.

Expat
10
80
Lesenswert?

Das falsche Zeichen ...

wäre es, jetzt diese Brandstifter nach Mitteleuropa zu holen.
Sollte das der Fall sein, brennen morgen alle Auffanglager lichterloh und diese Leute hätten einen Freifahrtschein ins Asylsystem Europas.

Hazel15
58
7
Lesenswert?

Diese Brandstifter

Die sind wohl eher in Euren Reihen zu finden, die zahlreichen Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte sind der beste Beweis. Ich rede nicht von ein "paar" sondern von hunderten IN EINEM JAHR!!

babeblue
3
8
Lesenswert?

Wie oft ...

... ist eigentlich ihr Kopf noch im Kühlschrank, wenn Sie die Türe zuhauen Hazel15?

Expat
7
41
Lesenswert?

Das müssen Sie mir schon näher erklären

Wissen Sie überhaupt was Sie hier von sich geben?
Es ist nachgewiesen dass das Lager von Asyltouristen angezündet wurde, also seien Sie mit ihren Aussagen vorsichtiger.

Hazel15
40
4
Lesenswert?

Kleiner "Rechter"

Wollen Sie mich vielleicht einschüchtern, wohl kaum. Die Rede ist von Brandstiftern!! Das was ich hier kommentierte sind Tatsachen und in den Statistiken über Brandanschläge von Rechtsextremen auf Flüchtlingsheime überall nachzulesen, falls Sie dazu mächtig sind. Und nicht wenige "Touristen" davon tummeln sich auch hier in Österreich (gab ja vor kurzem eine Razzia durch Deutschland in Österreich).

Expat
1
22
Lesenswert?

Mit Menschen Ihres Schlags

ist jede Diskussion sinnlos.

Kommentare 26-43 von 43