Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bank-AffäreDoskozil soll sein Amt zur Verfügung stellen

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

Hans Peter Doskozil
Hans Peter Doskozil © APA/Herbert Neubauer
 

Blank belangte Bankerlsitzer und bangende Bankkunden!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
25
36
Lesenswert?

Hat Doskozil die Bank gepleitet?

Ist die RMB ein Eigentümer oder doch eher ein KUNDE dieser Bank? Ist es illegal wenn man sein Geld noch retten will? Wer täte das nicht? Nur weil ihm der Anschuldigungen wegen der Kragen geplatzt ist soll er zurück treten? Herr Sittinger,Denken‘S mal drüber nach.

2AO6Q9DI5PYH31MK
7
10
Lesenswert?

@SoundofThunder

Leider scheint es seit Kurzens eigenartigem Bekenntis, dass für ihn in Koalitionsbelangen das Strafrecht die Grenze sei, Mode, Politikern erst dann das Vertrauen zu entziehen, wenns bei was Illegalem erwischt werden.

Als Bürger sollte man ja eigentlich davon überzeugt sein, dass Politiker an sich höhere Maßstäbe anlegen als das StGB. Hat was mit Moral, Integrität und Respekt den Wählern (nicht nur den eigenen) zu tun. Und im Moment gelingt es mir immer weniger davon überzeugt zu sein.

tupper10
13
14
Lesenswert?

Wenn's danach geht,...

..., dass man bei Politikern strengere Maßnahmen anlegen muss, dann hätten Kurz und Blümel spätestens seit ihrem Ausschuss-Auftritt zurücktreten müssen. Das Kurz'sche Grenzziehungsgebot nehmen er selbst und sein Finanzgenie offenbar genau, aber beim politischen Gegner darf man die strengeren Maßstäbe sehr wohl einfordern?

feringo
25
30
Lesenswert?

Beutereißer

Es scheint, Kurier, Orfwolf und Sittinger haben volle Manipulationsarbeit geleistet. Kommentare hier interpretieren fast ausschließlich deren Meinungen, aber nicht die fast minutengenaue Stellungnahmen Doskozils.
Beim Wolf hat man wieder mal an seinem Minenspiel gesehen, welch höllische Freude er daran hat, Beute zu zerreißen, anstatt echte Wahrheiten zu entdecken.

Pelikan22
8
11
Lesenswert?

Geniern sie sich nicht?

Solche Kommentare sind überflüssig! Ihr Verhalten: rot, röter, rotzfrech!

feringo
3
2
Lesenswert?

@Pelikan22

Nennen Sie mir Gründe für ein Genieren!

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Wenn ich einen integren Journalisten als "gefräßiges Raubtier" bezeichne,

dann ist das schamlos und dafür sollten sie sich genieren! Haben's das wenigstens verstanden?

feringo
0
0
Lesenswert?

@Pelikan22 : Gründe

Auch wenn Wolf aufgrund der ihm zugeteilten Preise für diese Zuteiler und deren Gläubige als integer gilt, war er es in diesem Fall (siehe seine Körpersprache und falsche Zuweisungen (siehe ECO), beides nachzusehen in der TVthek) nicht. Ich schäme mich sehr oft seinetwegen und schaue oft die ZiB nicht, wenn er moderiert (gibt ja noch arte, ZDF, Das Erste, ...)
Interessanterweise hat der ORF bei diesem Thema jetzt auch auf genauer und korrekter geschaltet. Vermutlich wurde Wolf zurückgestutzt. Ich mag den Stil nicht, wie er mit dem Setzen der Frames seine Interviewpartner einengt und dadurch den Zuseher eigentlich oft manipuliert und täuscht und so selbst Politik statt Journalismus macht.
Haben SIE das verstanden?

Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Das ist verständlich! Es ist ja DEUTSCH!

Dass Sie aber weniger österreichische Sender sehen wollen ist mir jetzt klar: arte, ZDF oder das ERSTE sind ja waschechte österreichische Kommentare!

Kariernst
30
43
Lesenswert?

SCHADE

Ihr artikel ist türkis eingefärbt während Kurz Blümel und Co nichts als Erinnerungslücken hinterlassen fallen sie über einen Politiker her der einen Reporter der Lüge bezichtigt hat oder den Kurier der Lüge bezichtet hat. Tatsache ist das der Kurier gelogen hat und somit auch der Reporter die Unwahrheit berichtet hat den es wurde kein Geld abgehoben es wurde anscheinend nur der Versuch unternommen Geld noch rechtzeitig abzuheben und das hätte auch im Kurier zu lesen sein müssen so aber wird nur wieder einmal die Unwahrheit verbreitet anscheinend braucht der Kurier mehr Presseförderung und die Kleine hat leider nicht nur mit diesen Artikel die Unabhängige Berichterstattung schon lange hinter sich gelassen werde das ABO kündigen.

Helmut67
29
35
Lesenswert?

Politiker

Wenn jeder Politiker zurücktretet . Wenn er einen Blödsinn redet. Gibt es sicherlich bald keine mehr 🤣🤣🤣🤣 es gibt sogar welche dich Speicherkarten vernichten und andere die Österreich zum Besten Preis verkaufen wollen sind noch immer in der Politik. usw ..... ist eine endlose Geschichte

Pelikan22
4
11
Lesenswert?

Schwache Meldung!

Aber zammenhalten tuans, die Genossen. Bei falschen Anschuldigungen einsame Klasse!

Paizoni
3
11
Lesenswert?

Rot

Einfach eben immer nach dem Motto "alles im Griff auf dem sinkenden Schiff".

Stubaital
12
37
Lesenswert?

Affäre

Auch der SPÖ Obergscheit muss jetzt Klarheit über den Banken Skandal bringen.
Wie ich weiß gibt es im Burgenland eine absolute rote Mehrheit.

rochuskobler
13
49
Lesenswert?

Krakeeler

..zu einem widerlichen Krakeeler hat er sich entwickelt, unser Hoffnungsträger aus dem Burgenland. Ich bin enttäuscht und verstehe die Frau Rendi immer mehr, dass sie seine überflüssigen Wortspenden nicht einmal mehr kommentieren will. Er hat sich mit seinem Verhalten in der Bankaffäre nun endgültig als SPÖ Führungsmann selber demontiert. Aber fürs Burgenland passt er noch allemal.

Immerkritisch
15
17
Lesenswert?

Die

Rendi wird die Partei niemals weiter bringen!

rouge
9
21
Lesenswert?

Aber

wenigstens ist sie authentisch, intelligent und absolut skandalfrei. Das ist doch schon mal was im Vergleich zu den vielen Narzissten, die derzeit in der Politik ihr Unwesen treiben.

Bond
4
55
Lesenswert?

Rücktritt?

Zurücktreten sollten wohl die Aufsichtsorgane z.B. der Chef der Finanzmarktaufsicht. Und wie kommt ein Pucher zu einer Banklizenz?

Lodengrün
27
34
Lesenswert?

Doskozil

hat halt einmal zu viel gesprochen. War schon die Kritik an der Partei intern zu führen so hätte er auch da besser getan zu schweigen. Aber warum Herr Sittinger derart die Waffen auspackt ist schon verwunderlich zumal die Kleine bei allen Entgleisungen des Kanzlers niemals in irgendeiner Empörung zeigte. Und die waren schon mehr als heftig.

untrpos
22
46
Lesenswert?

Bei all den politischen Skandalen der letzten Monate

Rückt Herr Sittinger nun bei dieser Aussage aus und fordert einen Rücktritt? Ist das ernstgemeint oder nur Sarkasmus? Wo war Ihr Kommentar bspw. als Finanzminister Blümel 70 Erinnerungslücken aufwies? Aja, stimmt ja, da war ja was, als der Herr LH Dosko vorige Woche vom Geldadel, der sich die Politik und Medien kauft, gesprochen hat. Deswegen rückt man jetzt gegen ihn derart unsachgemäß aus.

beneathome
28
36
Lesenswert?

Der falsche im Kreuzfeuer

Doskozil ist hier sicher nicht das richtige Bauernopfer. Leider ein bißchen ungeschickt, aber mal ein Politiker mit Eier.
Das Verbrechen hat schon Jahre vorher seinen Lauf genommen und die Schuldigen haben viel zu viel Zeit ihre Spuren zu verwischen. So wird am Ende wieder der Steuerzahler die Zeche zahlen und alle haben die politische Bühne für sich genutzt. Der Sache selbst wird dabei nicht gedient. Aber das ist ja auch nicht im Fokus der Parteien (aller).

2AO6Q9DI5PYH31MK
13
25
Lesenswert?

@beneathome

Wer hat denn Doskozil gezwungen, sich ins Kreuzfeuer zu stellen?
Er ist ja wie ein Stier gegen das rote Tuch angerennt. Dass man dann "Olé" ruft ist ja nicht verwunderlich - oder?

HASENADI
18
28
Lesenswert?

Vielleicht sollten wir versuchen,

das Hyperventilieren zu drosseln. Ein LH soll zurücktreten, weil er das Wort "Lüge" ausgesprochen hat. Ich geb's zu, ich war darüber auch erschrocken, hätte nie geglaubt, dass es bei all den ehrenwerten, untadeligen Proponenten im politischen Diskurs solch unmoralische Auswüchse geben soll. Spontane Gedächtnislücken und die Hilfe von werkstoffzerspanenden Anlagen machen sich da medial weit besser. Kurz & Co? In welcher Sparte der Privatindustrie sind die inzwischen untergekommen?

heri13
27
31
Lesenswert?

Sittinger als der Sozialdemokraten Fresser.

.

joe1406
33
29
Lesenswert?

Freut mich für die Pam!

Man braucht nur ein wenig Geduld und die großen männlichen Polterer fallen über ihre eigenen Füße. Wird auch unserem Kanzler Kurz passieren.

MoritzderKater
27
48
Lesenswert?

Es bleibt ja jedem unbenommen, seine Meinung ,.....

..... in Form eines Kommentars hier zu hinterlassen.
Herrn Sittingers Morgenpost finde ich absolut übertrieben mit dieser Forderung.
Hat er den Werdegang dieses Skandals eigentlich rückverfolgt und sicher ist ihm bewusst, seit wann Herr Doskozil Landeshauptmann ist. Warum beginnt er nicht mit der Zeit, in der die Staatsanwaltschaft(en) und Finanzmarkt aufsicht ihre Verantwortung ad acta gelegt haben und den Eigentümer der Bank walten und schalten ließen.
Ich bin nicht im Burgenland und auch kein SPÖ Wähler, aber die Schieflage die hier besteht, kann man doch dem LH des Burgenlandes in die Schuhe schieben.

LaPantera69
7
15
Lesenswert?

Man darf jedoch die Tatsache nicht außer Acht lassen,

dass er nach dem Ausscheiden aus der Bundesregierung Landesrat Bieler als Landesrat für FINANZEN, Kultur und Infrastruktur war...

MoritzderKater
12
18
Lesenswert?

Und?

Damit wird der LH automatisch zum Schuldigen?

romagnolo
10
15
Lesenswert?

Es geht nicht um seine Verantwortung bei der Entstehung des Skandals,

sondern um seinen unfähigen skandalösen Umgang damit. Das macht ihn sehr wohl rücktrittsreif, in jedem demoratischen Land. In Österreich macht es ihn eher reif für höhere Weihen, also keine Sorge, er wird uns noch lange erhalten bleiben :-)

LaPantera69
6
16
Lesenswert?

.

es geht nicht um Schuld, sondern um Wissen...

...kann mir nicht vorstellen, dass dieses in seiner fast zwei Jahre währenden Amtszeit als Finanzlandesrat vorbeigeschleust wurde.

(er hat den Fokus in dieser Amtszeit wahrscheinlich auf das Suchen eines Versorgungspostens seiner Frau gelegt)

LaPantera69
0
3
Lesenswert?

ablöste

..und nicht war (sorry)

MoritzderKater
3
13
Lesenswert?

Sorry Fehler

DEM LANDESHAUPTMANN 'nicht'
IN DIE SCHUHE SCHIEBEN

LaPantera69
18
41
Lesenswert?

.

Als Wahlburgenländer habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei Dosko außer seinen rhethorischen Fähigkeiten sonst nichts dahinter steckt. Er ist ein Parvenü von Niessls Gnaden, steigbügelhaltend hat er sich - Dank der Flüchtlingskrise 2015 als Landespolizeipräsident - ins Verteidigungsministerium "hochgedient", um dann das Erbe Niessls, als perfekter Verfechter des von Niessl eingeführten Neokommunismus im Burgenland anzutreten. Mit Steuergeldern spielend (Mindestlohn bei den Landesbediensteten) hat er die Wahl klar gewinnen können, in Ermangelung ernsthafter Konkurrenz in den eigenen Reihen als auch von den anderen Parteien.

In Krisenzeiten zeigt sich, wer wahre (Führungs-)Qualitäten besitzt. Rundumschläge sind damit wohl nicht gemeint

romagnolo
8
10
Lesenswert?

Treffender kann man es nicht ausdrücken.

Kompliment!

aposch
16
27
Lesenswert?

Sozialdemokratie

Wohin geht diese Partei?
Es ist gar nicht so lange her, dass Hans Peter Doskozil mit absoluter Mehrheit zum LH des Burgenlandes gewählt wurde. Nun treten Erscheinungen auf, die niemand so recht glauben will.
Eine Bankenpleite, bei der das Land Burgenland die Oberhoheit hat und bei der ein Landeseigenes Gremium versucht hat, vor der Schließung der Bank für ihre Zwecken noch Kapital abzuheben. So naiv kann doch niemand sein, dass der Landeshauptmann davon keine Ahnung gehabt hat, der den Medien für diese Meldung noch das Wort Lüge angedichtet hat. Wo steckt also die Lüge und wenn er dann meint, die Verantwortung liegt bei der ÖVP, weil zahlreiche ÖVP Mitglieder im Aufsichtsrat der Bank wären, die aber von einem von der SPÖ allein regierten Land beherrscht wird und sozusagen Strohmänner aus anderen Parteien für ihre Zwecke missbraucht.
Ein anderes Kapitel ist der Verlust vieler Arbeitsplätze bei der ATB in der Obersteiermark.
Ich habe gelesen, dass Aufsichtsrat Christoph Matznetter von der SPÖ das Vorgehen des Eigentümers damit verteidigt hat, dass einfach die Lohnkosten in Österreich zu hoch sind.
Wer sonst als die roten Gewerkschafter treiben die Löhne immer weiter nach oben und berauben damit die Arbeitnehmer ihres Arbeitsplatzes, wie in diesem und vielen anderen Fällen.
Wie oft habe ich schon gehört, die Arbeiter wollen gar keine so hohen Lohnforderungen, aber die Gewerkschaft gibt nicht nach.

wiesengasse10
21
55
Lesenswert?

Ich verstehe Hrn. Sittinger nicht ganz....

Der Kurier hatte behauptet, dass noch schnell 1,2 Mio abgehoben wurden. das hat Dosko richtigerweise ("Das ist eine Lüge, es wurde nichts abgehoben") zurückgewiesen. Es hatte ja keine Abhebung gegeben. Ein Journalist hat dann nachgefragt, ob es einen gescheiterten Abhebungsversuch gegeben habe, da hat Dosko gesagt, dass wüsste er nicht. Der Journalist fragte nach, ob er es denn für möglich halten würde. Dosko: Alles halte er für möglich, er könne nichts auschließen. Bitte Hr. Sittinger auseinanderhalten: Was hat Hr. Doskozil als Lüge bezeichnet (eine erfolgte Abhebung nämlich) und was hat er als nicht ausschließbar bezeichnet (einen gescheiterten Abhebungsversuch nämlich). Einer Beurteilung des ganzen enthalte ich mich, aber aus umgedrehten Worten eine Beurteilung vorzunehmen, das ist nicht seriös !!

Klgfter
19
2
Lesenswert?

ER hat GELOGEN der SOZI

DAS ist das Thema , das es nur recht und billig wäre das Geld zu retten und man zu dumm war es rechtzeitig zu machen ist eine eigene andere geschichte !

reschloff
18
20
Lesenswert?

Der Versuch zählt

Ob Mord oder Mordversuch macht keinen Unterschied in der Strafverfolgung.
Man WOLLTE diese Überweisung, war aber leider zu spät dran.
Alles andere ist Haarspalterei!!

GordonKelz
3
12
Lesenswert?

Ja , so schnell wird man vom Paulus ...

...zum Saulus in der Politik! Oft ist weniger...
..mehr .Man sollte zuerst unter die eigene
Fußmatte sehen ob sich Dreck angesammelt hat...Die Presse gutiert solche Meinungswandel binnen 24 Stunden gar nicht...zu Recht!
Gordon Kelz

Limone2
20
27
Lesenswert?

Würde mir gefallen ....

Ein gelungener Kommentar, der aus meinem Herzen kommt. Immer große Angriffe, Beleidigungen und Einmischungen seitens Doskozil, der sich selbst seines Amtes als unwürdig gezeigt hat.

ritus
5
38
Lesenswert?

Wieder ein Fall für Hoffnungszerstörung...

...dieser Herr D. Glaubte man, besonders manche in der SP, Herr D. wäre ein grader Michl, ein ehrlicher Politiker, der die SP wieder mobilisieren und auf die politische Erfolgsspur bringen könnte, wurde innerhalb eines Tages eines Schlechteren belehrt. Dabei hat er ja mit seiner Personalaffäre schon bewiesen, dass auch er nicht charakterfest ist. Jetzt kann wenigstens Rendi-Wagner aufatmen, denn die rhetorische Munition ihres Lieblingskritikers dürfte wohl feucht und nutzlos geworden sein.

VH7F
1
25
Lesenswert?

Bin neugierig, wie die Gerichte die Arbeit von TPA beurteilen werden

die hatten es in der Hand.

VH7F
3
17
Lesenswert?

PS: und die Arbeit der 50 Mitarbeiter,

die nichts mitbekommen haben?

mobile49
19
24
Lesenswert?

herr sittinger ist

wieder einmal einsame spitze!

mobile49
10
10
Lesenswert?

hat er nicht vor kurzem noch von der beliebtesten person in der SPÖ

geredet?
wen er da wohl meinte?
ja, ja, wenn man bei der wahrheit bleibt, kann einem soetwas nicht passieren.
man sollte auch immer daran denken- das netz vergisst nichts.
auch die wahrheit nicht!
nur, wenn man von der wahrheit nicht viel hält .........
ja dann .......

melahide
48
35
Lesenswert?

Also

beispiellose politische Skandale hat Strache geliefert, Kickl -sogar Kurz mit angekündigter Missachtung der Verfassung.

Die KlZ übertreibt wieder einmal

ritus
3
8
Lesenswert?

"IRONIE OFF" vergessen!!!

...Hoffentlich!?!

Pelikan22
4
5
Lesenswert?

Und was steht in den 10 Geboten?

Du sollst nicht lügen?

Kommentare 26-73 von 73