AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Die Queen und der "Megxit"Wie man mit 93 Jahren noch modern sein kann

Die Queen zeigt bei den jungen Rebellen, die nicht mehr Figuren im Hofstaat sein wollen, jene Dosis Flexibilität, die es braucht.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) APA/AFP/POOL/GEOFF PUGH
 

Nein, das britische Königshaus mag kein Quell jugendlicher Erneuerung oder vorpreschender Innovationskräfte sein. Manche würden sogar so weit gehen und es ranziges und ressourcenfressendes Relikt längst überkommener monarchischer Weltbilder zu schimpfen. Und dann noch die Familienprobleme, die nun weltöffentlich ausgetragen wurden!

Die Vorsitzende indes bleibt eine bemerkenswerte Frau, die auch im 94. Lebensjahr überraschen und überzeugen kann: Elizabeth II. bestieg am 6. Februar 1952 den Thron – jetzt, fast 68 Jahre später, zeigt sie genug Flexibilität, um das Königshaus sanft, aber doch in eine moderne Ära ziehen zu lassen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren