AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SonderlandtagGewalt im Asylheim: Bitte nicht verheimlichen, sondern verhindern

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Gewalttaten in Asylheimen – das ist ein sensibles Thema. Der Grat zwischen Verharmlosung und Panikmache ist schmal. Und im Wahlkampf wächst die Versuchung, sich dieser Debatte zu bemächtigen und sie als Turbo für eigene Propaganda zu verwenden.

Kommentare (1)

Kommentieren
Mein Graz
2
1
Lesenswert?

Mich verwundert Gewalt in Asylunterkünften nicht.

Menschen ohne Perspektive, ohne Arbeit, mit wenig qualifizierter Betreuung, auf engstem Raum untergebracht, verschiedene Nationalitäten, die häufig schon in den Herkunftsländern Konflikte austragen, die Langeweile der ständige Begleiter - das kann fast nur in Gewaltausbrüchen enden.

Fast ewig langes Warten auf die Letzt-Bearbeitung des Asylantrags, die Unsicherheit wie das Verfahren ausgeht tun noch ein Übriges dazu.

Dass das Wasser auf die Mühlen der Blauen ist ist klar. Sie warten doch nur darauf, das "Ausländer-" Thema wieder aufleben bzw. anheizen zu können.

Antworten