AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TV-TagebuchZu den "Schlagerchampions“ in ORF 2: Ex und hopp und Tralala

 

In keinem anderen Schlager wird die schier endlose Haltbarkeit der Liebe inniger besungen als in „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Nun birgt der Name Silbereisen nicht nur eines der Basismaterialien in sich, er enthält zusätzlich noch ein sehr stabiles Edelmetall. Geholfen hat es gar nichts. Wie weithin bekannt sein dürfte, gab Helene Fischer vor rund zwei Wochen das Ende der Beziehung mit dem meist so frohgemuten Florian bekannt. Ein Drama, das etliche Schlagzeilen abwarf. Angeblich erschütterte die Trennung die gesamte Welt.

Das erscheint nicht nur in geografischer Hinsicht doch ein wenig zu hoch bemessen. Aber es bebte schon gehörig in der Fangemeinde. Kultstatus bekam der Aufruf der Wiener Verkehrsbetriebe. Nach der Bekanntgabe des Beziehungs-Endes wurden die Fahrgäste aufgefordert, weinenden Fans unverzüglich Sitzplätze anzubieten.
Heute steht das Ex-Paar erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne. Bei den „Schlagerchampions“. Unermüdlich wird getrommelt, dass die Show ganz, ganz live und daher alles möglich sei. Schnicksack. In der heilen Schlagerwelt schießt Amor, und sei er noch so arglistig, nur mit ungiftigen Gummistoppeln. Bezüglich der absehbaren Rekord-Quote also gilt, auf eins, zwei, drei: Ex und hopp und Tralala.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren