AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Harry und MeghanFreiheit gegen Titel, das ist der Deal

Die zwei Freiheitskämpfer Harry und Meghan setzten sich nach Kanada ab - die Monarchin im Buckingham Palace strich Titel und Salär: wohl recht und billig.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Haben jetzt gut lachen: Meghan und Harry
Haben jetzt gut lachen: Meghan und Harry © (c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
 

Es war absehbar: Neu gewonnene Freiheit bei gleichzeitiger Beibehaltung der Titel - dass es das nicht spielen wird, war klar. Harry und Meghan verstehen sich also als Privatiers auf der anderen Seite des Ozeans und verabschiedeten sich aus dem königlichen Korsett, das vor allem der Ex-Herzogin die Luft abgeschnürt haben dürfte. Damit fallen nun auch die schmucken Titel: Als "Königliche Hoheit" dürfen sich die beiden künftig nicht mehr anreden lassen. Zudem es soll keine finanzielle Zuwendungen mehr aus der Heimat geben. Der Geldhahn kräht nicht mehr.

Kommentare (13)

Kommentieren
autobahn1
2
0
Lesenswert?

Und

wieder ist ein Sack Reis in China umgefallen!!

Antworten
hornet0605
15
10
Lesenswert?

Wen interessiert das...

...

Antworten
MoritzderKater
0
4
Lesenswert?

Wen?

na, @hornet0605 auf jeden Fall ;-))))

Antworten
Mein Graz
4
25
Lesenswert?

@hornet0605

Dich. Sonst hättest es nicht gelesen bzw. kommentiert.

Antworten
Alfa166
1
20
Lesenswert?

Naja, die ehemalige Herzogin Meghan hat ein Privatvermögen von ca 5Mio Dollar

Da sollte sich die Rückzahlung und ein unabhängiges Leben doch gut ausgehen für die 3?

Antworten
SoundofThunder
0
7
Lesenswert?

Für uns Otto Normalverbraucher schon.

Aber die sind einen höheren Lebenswandel von Geburt aus gewöhnt. Für uns sind 500€ eine Menge Geld-für die nicht.

Antworten
differentialrechnung
1
10
Lesenswert?

"Freiheitskämpfer"

im Auge der einen, spätpubertäre Pseudorevoluzzer im Auge anderer.

Antworten
Amadeus005
1
15
Lesenswert?

Das Thema Personenschutz wird bleiben

Es gibt genug verrückte Paparazzi und Terroristen.
Da wird 1 Mio/Jahr für die 3 nicht reichen. Das kann so richtig Geld kosten. Oder es zahlt doch die Queen. Einfach in UK. Schwierig in Canada, wenn keine britischen Polizisten dabei sein dürfen.

Antworten
MoritzderKater
4
19
Lesenswert?

Die Folgen dieses Präzedenzfalles könnten heute.......

....... sicher noch nicht zu erahnen sein, aber es gibt bereits die Befürchtung, dass auch die Kinder von Prinz William ( George, Charlotte und Louis) einstmals diesen Weg der "Freiheitsfindung" wählen würden.
Und dann......... ade Monarchie in Großbritannien.

Nicht, dass mich das beißt, aber ich hab's gerade gelesen ;-/

Antworten
top8
7
27
Lesenswert?

Wird die beiden nicht stören

damit haben sie in canada ihre ruhe!

Antworten
MoritzderKater
3
12
Lesenswert?

Das mit der Ruhe glaube ich eher nicht......

...... denn die Kanadier werden sich auf alles was die beiden "zum Unterhalt ihres Lebens beitragen werden" genauso stürzen wie in England und dann.....
wohin flüchtet Meghan Markle, wenn sie kann.....
;-)

Antworten
badkitten
1
21
Lesenswert?

Wird nicht passieren...

Dazu müsste der Berufsstand der Paparazzi verboten werden...

Antworten
plolin
8
45
Lesenswert?

Ich glaube,

das ist ihnen sowas von egal.
Alles Gute den beiden! Well done.

Antworten