AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Holt Vorbilder auf's CoverGast-Chefredakteurin: Meghan durfte britische Vogue mitgestalten

Von Greta Thunberg bis Michelle Obama: Herzogin Meghan lässt in der September-Ausgabe der britischen "Vogue" bahnbrechende Frauen hochleben.

Meghan bei ihrer Arbeit als Gast-Editorin der britischen Vogue
Meghan bei ihrer Arbeit als Gast-Editorin der britischen Vogue © APA/AFP/KENSINGTON PALACE/@SUSSEXROYAL (@SUSSEXROYAL)
 

Herzogin Meghan (37), Ehefrau von Prinz Harry, hat für die britische Modezeitschrift "Vogue" als Gast-Chefredakteurin gewirkt - und rückt in der September-Ausgabe 15 Frauen und deren bahnbrechendes Wirken in den Blick.

Klimaaktivistin Greta Thunberg, Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern und US-Schauspielerin Jane Fonda gehörten zu den weiblichen Persönlichkeiten, die unter dem Titel "Forces of Change" (etwa: Kräfte des Wandels) auf dem Cover zu sehen seien, teilte das britische Königshaus am Sonntag mit. Sie alle vereine ihre Furchtlosigkeit, Barrieren zu durchbrechen, hieß es weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I am thrilled to reveal the cover of the September 2019 issue of @BritishVogue – and to introduce you to the bold, brilliant and inspirational woman who has guest edited it with me: HRH The Duchess of Sussex @SussexRoyal. For the past few months, the Duchess and I have been working together on this shared passion project: to dedicate British Vogue’s biggest issue of the year to all the remarkable women who are redefining our world for the better. We have called it – and them – our #ForcesForChange. The story begins with this cover, starring 15 changemakers, all titans in their respective fields, who have been personally selected by the Duchess and myself for the powerful and positive differences they are making in our world. The 16th slot will appear as a mirror on the printed cover, and was included at the special request of the Duchess to show that you – that all of us, in fact – are part of this moment too. It’s been a real labour of love and I feel very humbled today to be able to finally unveil it to the world. Read about how the Duchess became the first guest editor of the September issue in the magazine’s 103-year history at Vogue.co.uk now, and discover the full cover story in the new issue, on newsstands Friday 2 August. Photographed by @TheRealPeterLindbergh, with fashion editors @Edward_Enninful and @TheRealGraceCoddington, hair by @BartPumpkin and @SergeNormant, make-up by @TheValGarland and @Diane.Kendal, nails by @LorraineVGriffin and @YukoTsuchihashi. Starring: @AdwoaAboah @AdutAkech @SomaliBoxer @JacindaArdern @TheSineadBurke @Gemma_Chan @LaverneCox @JaneFonda @SalmaHayek @FrankieGoesToHayward @JameelaJamilOfficial @Chimamanda_Adichie @YaraShahidi @GretaThunberg @CTurlington

Ein Beitrag geteilt von Edward Enninful, OBE (@edward_enninful) am

Auch Meghans "offenes Gespräch" mit der früheren US-First Lady Michelle Obama und Prinz Harrys Interview mit der Primatenforscherin Jane Goodall seien in der Ausgabe zu finden. Die britische September-Vogue kommt am 2. August an die Kiosks und ist vorher im Download erhältlich. Meghan selbst habe nicht auf dem Cover erscheinen wollen, weil sie das als "prahlerisch" empfunden hätte, verriet Vogue-Chefredakteur Edward Enninful laut der Nachrichtenagentur PA.

"Diese letzten sieben Monate waren ein lohnender Prozess", sagte Meghan in einer Erklärung über die Zusammenarbeit mit Enninful und die getroffene Auswahl der Persönlichkeiten von der Politik bis hin zur Kunst, die "in der Welt von heute" Wirkung besäßen. "Ich hoffe, Leser und Leserinnen werden sich inspiriert fühlen von den "Kräften des Wandels", die sich in diesen Seiten finden werden."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren