AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Keine Öffentlichkeit Baby Archie wird am Samstag im kleinen Kreis getauft

Archie, der Sohn des britischen Prinzen Harry und seiner Frau Meghan, wird am Samstag im privaten Kreis getauft. Dass die Öffentlichkeit von dem Ereignis ausgeschlossen wird, stieß im Vereinigten Königreich auf Kritik.

FILES-BRITAIN-ROYALS
Archie wird im privaten Kreis getauft © APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI
 

Archie, der Sohn des britischen Prinzen Harry und seiner Frau Meghan, wird am Samstag im privaten Kreis getauft. Archie Harrison Mountbatten-Windsor werde in einer "kleinen privaten Zeremonie" durch den Erzbischof von Canterbury in der Privatkapelle von Schloss Windsor getauft, teilte der Buckingham-Palast am Mittwoch mit.

Dass die Öffentlichkeit von dem Ereignis ausgeschlossen wird, stieß im Vereinigten Königreich auf Kritik. Der Fotograf Chris Allerton wird demnach Fotos der Taufe machen, die der Herzog und die Herzogin von Sussex später veröffentlichen sollen. Der auf Mode und Porträts spezialisierte Fotograf hatte bereits die Hochzeit des Paares und die ersten Auftritte mit Baby Archie abgelichtet. Die Namen der Taufpaten des am 6. Mai geborenen Buben würden auf deren Wunsch nicht bekannt gegeben, teilte der Palast weiter mit.

Kritik an den Royals

Die Entscheidung, die Taufe im kleinen Kreis zu feiern, rief Kritik hervor. "Entweder entscheiden sie sich dafür, ihr Leben völlig privat zu halten, ihr Haus selbst zu finanzieren und sich den Blicken der Öffentlichkeit zu entziehen, oder sie spielen das Spiel mit", sagte Hofbiographin Penny Junor der Zeitung "Sunday Times" mit Blick auf den Umbau des Frogmore Cottage.

Das Landhaus auf dem Gelände von Windsor Castle war für die Bedürfnisse der Familie für 2,4 Millionen Pfund (2,7 Millionen Euro) umgebaut worden. "Viele Menschen verstehen nicht, warum sie fast drei Millionen Pfund für das Haus von Harry und Meghan zahlen", sagte Junor. Deshalb wäre es eine "gute Gegenleistung", Archie kurz der Öffentlichkeit zu zeigen.

Die ersten Bilder: Harry und Meghan zeigen 'Baby Sussex'

Ja, man kann eindeutig sagen: sie sind verliebt! Meghan und Harry haben am Mittwoch ihren Sohn der Öffentlichkeit gezeigt.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

Im Vergleich zu Herzogin Kate, hat sich Meghan nicht gleich nach der Geburt der Öffentlichkeit gezeigt. Lange vor der Geburt ...

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

... hat das Paar angekündigt, zunächst privat feiern zu wollen.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

"Er ist wirklich ruhig", sagte Meghan zwei Tage nach der Geburt stolz über ihren Sohn.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

"Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Kerle auf der Welt, ich bin wirklich glücklich", sagte Meghan im Schloss Windsor.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

Meghan schwärmte vom "süßesten Temperament" ihres Sohnes. Er wisse nicht, von wem das Kind das habe, scherzte Harry.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)

 Die Elternschaft sei ein "Traum", sagten die beiden.

(c) AP (Dominic Lipinski)

Das Paar bedankte sich für die Glückwünsche aus aller Welt.

(c) AP (Dominic Lipinski)

Die Briten und die Wettleidenschaft. Am Ende bekam der Bub den Namen Archie - eine Überraschung.

(c) AP (Alastair Grant)

Und dann durften die Fotografen noch einmal ihre Teleobjektive auspacken ...

(c) AP (Dominic Lipinski)

... und ordentlich viel Bilder schießen. Dann gab es noch ein Winke-Winke ...

(c) AP (Dominic Lipinski)

... und die Jungfamilie schritt davon.

(c) AP (Dominic Lipinski)
1/12

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.