AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unterwegs ohne FührerscheinPrinz Philip hat es schon wieder getan

Erwischt! Prinz Philip (97), Prinzgemahl der britischen Queen, ist wieder einmal beim Autofahren ertappt worden. Obwohl er seinen Führerschein längst abgegeben hat.

FILES-BRITAIN-ROYALS-PHILIP-ACCIDENT
Prinz Philip: fährt und fährt und fährt... © APA/AFP/POOL/VICTORIA JONES
 

Wenn er als Prinzgemahl schon nicht Großbritannien lenken darf, dann will er wenigstens Kapitän seines Geländewagens sein. Denkt sich Prinz Philip wohl. Er ist wieder lustig unterwegs. Im Auto. Obwohl er seinen Führerschein vor Monaten abgegeben hat. Nach einem Verkehrsunfall, der für eine Unfallgegnerin mit einem gebrochenen Handgelenk endete.

Damals legte der 97-Jährige seine Fahrerlaubnis zurück. Im Windsor Great Park wurde er nun aber wieder am Steuer eines Geländewagens gesichtet. Hinterm Lenker. Und nicht angegurtet. Ein angeblicher Augenzeuge berichtete dem Boulevardblatt "The Sun", der greise Herzg von Edinburgh sei im Land Rover an ihm vorbeigefahren. Ohne Sicherheitsgurt.

Grundsätzlich darf Prinz Philip dort übrigens auch ohne Führerschein unterwegs sein: Der Park ist Privatgelände. Allerdings sehen Großbritanniens Gesetze vor, dass man als Autofahrer auch auf  Privatgrund angeschnallt sein muss. Konsequenzen hat Philip deswegen aber wohl keine zu befürchten. Es sei denn, die Queen spricht mit dem fahrlustigen Gemahl einmal ein ernstes Wörtchen.

BRITAIN-ROYAL-TROOPING
Not amused. Der Queen wäre es wohl lieber, wenn sich die Ausflüge ihres Gemahls auf gemeinsame Kutschenfahrten beschränkten Foto © APA/AFP/CHRIS J RATCLIFFE

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ARadkohl
2
7
Lesenswert?

Zum Lachen...

Es ist doch gewöhnlich so, sobald bei einem Promi oder besser Bekannten was eintrifft, die Presse bzw. die PR-Maschinerie sofort loslegt. Dem einen is sein Katzerl gestorben und jetzt san alle soviel traurig, der andere hat a neues Hunderl und jetzt san alle so froh, der reiche Reife hat a junge Frau und jetzt ist alles so schön. Eigentlich jene, die nie Geldsorgen hatten und sich alles richten können, wie sie es gerne brauchen. Dann gibt es noch die Mittelschicht, die ohne Bekanntheit auch einigermaßen über die Runden kommt. Ja und dann gibt es eben noch die Ärmeren, Kranken und Arbeitslosen, über die wird dann berichtet, ob es nicht möglich ist - sofern diese eine Spende erhalten - mann die Spende nicht auch noch von der Sozialhilfe abziehen kann......Wäre zum Lachen wenn es nicht so traurig wär.......

Antworten
schulzebaue
7
14
Lesenswert?

Und

Was geht uns das an?

Antworten
Mein Graz
10
17
Lesenswert?

@schulzebaue

Ich wundere mich immer wieder, dass Leute, die kein Interesse an einer Nachricht haben diese trotzdem lesen und kommentieren.

Antworten
Church-Hill
3
7
Lesenswert?

So lang ich sie nicht gelesen habe,

kann ich sie nicht kritisieren. Verstehen Sie das?

Antworten
Mein Graz
6
2
Lesenswert?

@Church-Hill

In manchen Fällen stimme ich zu.
Wenn ich allerdings - wie hier - schon aus der Schlagzeile entnehmen kann worum es geht muss ich nicht erst den Artikel lesen um festzustellen, dass es "uns" nichts angeht.

Aus diesem Grund: ich verstehe Postings wie das von @schulzebaue nicht.

Antworten
test01
2
26
Lesenswert?

Das ist der Nachteil

wenn man soo prominent ist :-)

Antworten