Laut AhnenforscherÜberraschung: Meghan ist Harrys Kusine 17. Grades

Gary Boyd Roberts hat aufgedeckt, dass Meghan Markle nicht nur mit mehreren US-Präsidenten und König Eduard III., sondern auch mit ihrem zukünftigen Gatten Prinz Harry verwandt ist - sehr entfernt wohlgemerkt.

Über viele Ecken mit ihrem künftigen Gatten verwandt: Meghan Markle © APA/AFP/POOL/CHRIS JACKSON
 

All diese Meldungen kommen rechtzeitig zur royalen Traumhochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry diesen Samstag. Für manche Kritiker ist die US-Schauspielerin und Tochter einer Yoga-Lehrerin mit Dreadlocks einfach nicht windsor-tauglich genug. Was sie nicht ahnen: Markle ist entfernt nicht nur mit mehreren US-Präsidenten verwandt, sondern auch mit Prinzessin Diana, Prinz Harry und Queen Elizabeth.

Herausgefunden hat das Ahnenforscher Gary Boyd Roberts von der New England Historic Genealogical Society in Boston. Die Entdeckungen des 74-Jährigen zu Markle sind verblüffend: Sie stammt in 24. Generation von König Eduard III. ab, der England und Wales von 1327 bis 1377 regierte und in den Hundertjährigen Krieg gegen Frankreich führte. Demnach ist sie Prinz Harrys Cousine 17. Grades - Braut und Bräutigam sind also über sehr viele Ecken entfernt miteinander verwandt. Auch Prinzessin Diana zählte daher zu ihren Kusinen.

Im Stammbaum: viele Präsidenten

Das ist noch nicht alles: Markle ist auch mit anderen Königshäusern verwandt. Und mit einigen US-Präsidenten. Genauer gesagt mit neun. Zu ihren amerikanischen Kusins verschiedenen Grades zählen George W. Bush, Gerald Ford und Richard Nixon, zudem ist Markle entfernt mit drei First Ladys dem früheren US-Außenminister John Kerry sowie Schauspieler James Dean verwandt.

 

Kommentare (8)

Kommentieren
paulrandig
0
0
Lesenswert?

Ist da auch berücksichtigt,...

...dass diese Ahnenreihen je nach Bedarf biologische und soziale Vaterschaft verwenden?
Gab's einen königlichen oder herzöglichen Seitensprung, wird das natürlich eingerechnet. War beispielsweise der schneidige und vielbeschäftigte Captain Christopher Hussey zu viel unterwegs, und seine Tochter Hilda stammt gar nicht von ihm? Mit jeder zusätzlich hinzugerechneten Generation wächst wohl auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Ahnenreihe einfach nicht mehr stimmt.

Antworten
CuiBono
0
4
Lesenswert?

Wieder einmal ein Beweis

wie unglaublich lächerlich doch all das monarchistische Getue in heutigen Zeiten ist.

Nicht wenige dieser "Blaublütler" scheinen doch wirklich noch immer zu glauben, was besseres zu sein.
Bedauernswerte Kreaturen, wenn sie doch nur vom Eigenen leben würden. Aber die Ausbeuterei des gemeinen Volkes geht doch - wenn auch ein wenig unter der Tuchent - ungeniert weiter.

Jetzt wart ich nur noch darauf, bis die Blürkisen auf die Idee kommen, in unserer Operettenrepublik die Adelstitel wieder einführen zu wollen.
So manches Gräflein würde das wohl goutieren.
Parteispenden willkommen.

Antworten
hermannsteinacher
1
4
Lesenswert?

Wie interessant, wie interessant!

Gott schütze das liebe Vaterland!

Antworten
Church-Hill
1
3
Lesenswert?

Na schau,

da hat man das Mädel noch im letzten Augenblick - beinahe - standesgemäß gemacht. ;)

Antworten
paulrandig
4
8
Lesenswert?

Ironischerweise war es ein Brite,...

...der schon vor 160Jahren gemeint hat, dass wir eh allesamt von affenähnlichen Wesen abstammen und prinzipiell keiner was "Besseres" ist als der andere.
Dann haben die Briten einen Österreicher bekämpft, dessen teutsche Propaganda das "survival of the fittest" in die falsche Kehle bekommen hatte, und jetzt tun sie so, als wäre königliches Blut etwas über dutzende Generationen Unverwässerbares, das Schuppen heilen, sonstige Wunder wirken kann und irgendwie besser ist als alles andere.

Seltsames Völkchen...

Antworten
ugglan
3
14
Lesenswert?

Bin

ich froh, daß wir keine Monarchie mehr haben!

Antworten
sutanga
2
20
Lesenswert?

wissen ist macht... nix wissen macht in dem fall auch nichts!!

das ist ja noch viel spannender als die info, dass gerade wieder ein sack reis in china umgefallen ist...
wenn die ahnenforscher noch ein wenig intensiver und in den verschiedenen verwandschaftslinien weiter zurückgegangen wären, würden sie wissen, dass meghan mit der gesamten menschheit verwandt ist, weil wir ja alle von adam und eva abstammen... ;-)

Antworten
paulrandig
2
2
Lesenswert?

sutanga

Beziehungsweise, wie wir aus der Serie Battlestar Galactica wissen (letzte Folge), von Menschen und Zylonen.

Antworten