Time's UpHerzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid

Die schwangere Herzogin von Camebridge erschien am Sonntag in einem dunkelgrünen Kleid auf dem roten Teppich des Filmpreises. Die meisten anderen Frauen kamen in Solidarität mit der "Time's Up"-Initiative ganz in Schwarz.

Herzogin Kate mit Prinz William bei der Verleihung der Britischen Filmpreise © AP
 

Herzogin Kate steht wegen ihrer Kleiderwahl bei der Verleihung der britischen BAFTA-Awards in der Kritik. Die schwangere Herzogin von Camebridge erschien am Sonntag in einem dunkelgrünen Kleid mit schwarzem Gürtel auf dem roten Teppich des Filmpreises. Die meisten anderen Frauen, darunter die Schauspielerinnen Jennifer Lawrence, Angelina Jolie und Margot Robbie, kamen ganz in Schwarz.

Keine politischen Statements der Royals

Ähnlich wie schon bei der Verleihung der Golden Globes wollten sie damit ihre Solidarität mit der "Time's Up"-Initiative zeigen, die sich gegen Diskriminierung von Frauen einsetzt. Auf Twitter wurde das Outfit umgehend kontrovers diskutiert. Einige User verteidigten die Prinzessin: Angehörigen der Königlichen Familie seien politische Stellungnahmen untersagt. Dieses Argument jedoch wollten viele nicht gelten lassen: "Das ist keine politische Sache, das ist eine Frauen-Sache", schrieb eine Userin.

Auch in Medien wurde der Auftritt diskutiert. Während viele Online-Portale das Kleid als Boykott oder Bruch des "Time's Up"-Dresscodes sehen, interpretiert etwa die Online-Ausgabe der "Vanity Fair" den Auftritt als einen Kompromiss: Kate sei es mit dem dunkelgrünen Kleid und dem schwarzen Gürtel gelungen, sich an das königliche Protokoll zu halten und trotzdem Stellung zu beziehen.

 

Britische Filmpreise: Kates großer Auftritt

Bei der Verleihung der Britischen Filmpreise (British Academy of Film and Television Arts), bei denen der Film "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" fünf Preise abräumte, stach einmal mehr Herzogin Kate aus der Masse heraus.

AFP

Nachdem zuvor wochenlang darüber spekuliert wurde, welche Farbe Kates Kleid haben würde, erschien die im siebenten Monat Schwangere in einem dunkelgrünen Kleid. Viele Prominente waren in schwarzen Roben erschienen - ein Zeichen, dass diese die "Time's Up"-Bewegung unterstützen. Die Royals sind jedoch bekannt dafür, sich politisch nicht zu äußern.

AFP

Zwischen Amanda Berry (BAFTA) und ihrem Ehemann Prinz William strahlte die 36-Jährige auf dem roten Teppich.

AFP

Kates Ehemann Prinz William ist Präsident der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA). Deren 6.500 Mitglieder entscheiden über die Verteilung der Preise. Die BAFTAS, die in diesem Jahr zum 71. Mal stattfanden, gelten als glamouröseste Veranstaltung der britischen Filmindustrie.

AFP

Das Kleid von Designerin Jenny Packham betonte den Babybauch der 36-Jährigen.

AFP

Dazu trug Kate ein Smaragd-Collier, Prada-Highheels und eine schwarze Clutch.

AFP

Einige Medien warfen der Herzogin vor, während der Veranstaltung gelangweilt ausgesehen zu haben. Auf diesem Bild war davon nichts zu bemerken.

AFP

Klicken Sie sich durch weitere Impressionen!

AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
1/17

Kommentare (1)

Kommentieren
Zeitgenosse
0
5
Lesenswert?

Ok die Fliege ist etwas gross

aber dem William würde eine kleinere besser stehen.

Antworten